Mein Shtetele Belz

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Israel.svg.png Achtung! Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.

Mein Shtetele Belz ist ein 1932 von Alexander Olshanetsky und Jacob Jacobs geschriebenes jiddisches Lied.
Notenausgabe des Liedes für Gesang mit Klavierbegleitung aus dem Jahr 1933

1 Entstehung

  • Der 1892 in Odessa geborene Olshanetsky war ein begabter Violinist, wirkte an der dortigen Oper wie auch als Militärmusiker in der zaristischen Armee sowie als Komponist für jiddische Theater bevor er 1922 in die USA auswanderte. Dort war er bald einer der gefragtesten Songschreiber der jiddischen Theaterszene. [1] Yakov Yakubovitsh stammte aus Ungarn und kam bereits mit 14 Jahren nach Nordamerika, wo er sich Jacob Jacobs nannte. Er betätigte sich als Schauspieler, Komiker und Sänger in Vaudeville-Aufführungen, leitete später jiddische Theater und verfasste nebenbei auch Storylines für neue Stücke sowie jiddische Liedtexte.
    Notenbeispiel 1: Anfang des Liedes Mein Shtetele Belz
  • Die beiden schrieben Mein Shtetele Belz für die 1932 in New York uraufgeführte Operette The Song of the Ghetto. Das Lied war der aus Belz (Bălţi) stammenden jüdischen Sängerin Isa Kremer gewidmet, die in dem Stück die jüdische Volkssängerin Marytza spielte. Es erfreute sich bald großer Beliebtheit und wurde 1937 im polnischen Spielfilm Dem Khazns Zundyl (dt. Der Sohn des Kantors) eingesetzt. [2] In diesem Film spielt der bekannte Kantor und Sänger Moishe Oysher einen Kantorensohn, der nach Streit mit seinem Vater die Heimat in Polen verlässt und sich einer wandernden Schauspieltruppe anschließt um letztendlich in Amerika Ruhm und Reichtum zu suchen. Nachdem er in den USA große Erfolge feiert aber auch etliche Enttäuschungen erlebt, kehrt er anlässlich des 50. Hochzeitstages seiner Eltern in seinen Heimatort zurück. Als er sich dem Ort schließlich nähert, singt er das bei ihm zärtliche Erinnerungen weckende Lied.

2 Text

In seiner Videoreihe Fernbacher shpilt yiddishe lidele auf Youtube spielt der Pianist und Buchautor Boris Fernbacher auch das Lied Mein Shtetele Belz und stellt sein 2017 erschienenes Buch Vom Jerusalemer Tempel nach New York - 3000 Jahre jüdische Musikgeschichte vor (Link zum Youtube-Video)

3 Musik

4 Weblinks

5 Videos auf Youtube

6 Literatur

7 Einzelnachweise

  1. Yale Strom: The Book of Klezmer - The History, the Music, the Folklore, Chicago Review Press, 2011, S. 132 und 163
  2. Ari Y. Kelman: Station Identification - A Cultural History of Yiddish Radio in the United States, University of California Press, 2009, S. 129 und 130

8 Hinweis zur Verwendung

Dieser Artikel wurde exklusiv für die Pluspedia geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.

9 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Mein Shtetele Belz) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway