Louisiana

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louisiana
Abkürzung LA
Hauptstadt Baton Rouge
Größte Stadt New Orleans
Fläche in km² 123.677 km²
Einwohner ca. 4,2 Mio.

Louisiana ist einer der 50 Bundesstaaten und liegt im Süden der USA. Die umliegenden Staaten sind Mississippi, Texas und Arkansas. Weil es in Louisiana viele Sümpfe gibt nennt man den Bundesstaat auch Bayou State. Im Süden des Staates leben französisch- und spanischstämmige Menschen. In Nordlouisiana dagegen schottisch-irische Nachfahren. Der Staat hat im Süden außerdem Anschluss an den Golf von Mexiko. Die Stadt New Orleans in Louisiana hat den weit verbreiteten Ruf als "Wiege des Jazz" und ist zudem die Metropole der Faschingstage des Mardi Gras. Hier liegt auch das berühmte French Quarter. Es ist ein historisches Viertel mit alten, pastellfarbenen Häusern und romantischen Gassen. Nördlich hiervon liegt das Plantagenland. Es können dort restaurierte Herrensitze des Alten Südens besichtigt werden. Die Nachkommen der französischen Siedler findet man im Süden, die Cajuns. Der Fluss Mississippi durchläuft Louisiana.

Andere Lexika[Bearbeiten]