Kriegsheld

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Kriegsheld (engl.: war hero, fr.: héro de la guerre) bezeichnet man umgangssprachlich einen Soldaten, der sich in einem Krieg durch besondere Tapferkeit auszeichnen konnte. Einen offizieller Status als "Kriegsheld" gibt es nicht. Gerne werden Kriegshelden als Vorbilder herausgestellt bzw. instrumentalisiert.

Manche Interpretationsansätze gehen davon aus, dass auch Kriegsverbrecher als Kriegshelden wahrgenommen werden können, wenn diese als Sieger aus einem bewaffneten Konflikt hervorgegangen sind.

Gerade bei militärischen Entscheidungsträgern in komplizierten Situationen ist die zugewiesene Rolle nicht immer einfach nachzuvollziehen. Das Beispiel von Oberst Georg Klein, dem Operator im bewaffneten Kundus-Konflikt, zeigt auf, dass es unterschiedliche Sichtweisen über jenes militärische Ereignis gibt. [1] In modernen westlichen Demokratien ist die Resonanz der Medien nicht zu unterschätzen. Da diese sich überwiegend nicht in staatlicher Hand befinden und Pazifismus und Antimilitarismus derzeit eine Modeerscheinung in den politischen Hauptströmungen sind, muss davon ausgegangen werden, dass Kriegshelden auch von offizieller Seite her mit sehr viel Kritik entgegnet wird. [2]

1 Berühmte Deutsche Kriegshelden

1.1 Befreiungskriege

1.2 Erster Weltkrieg 1914-1918

1.3 Zweiter Weltkrieg 1939-1945

2 Berühmte Kriegshelden

2.1 Nach 1945

3 Einzelnachweise

  1. http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/auf-den-punkt/kriegsverbrecher-kriegsheld/1805038.html
  2. http://blog.tagesschau.de/?p=975
  3. http://www.epochtimes.de/articles/2008/04/07/264511.html
  4. How war hero John McCain betrayed the Vietnamese peasant who saved his life

4 Literatur

  • René Schilling: "Kriegshelden" - Deutungsmuster heroischer Männlichkeit in Deutschland 1813-1945, Band 15 von Krieg in der Geschichte, Verlag Schöningh, 2002

5 Weblinks

6 Init-Quelle

Entnommen aus der

Autoren: Vergelter