Heinz-Christian Strache

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinz-Christian Strache
Kategorie
Slogan Weniger ist mehr.
Beschreibung Kurzartikel auf PlusPedia
Weiterführende Infos Austria Forum
Bild zum Thema
Heinz-Christian Strache im Wahlkampf

Heinz-Christian Strache (*12. Juni 1969 in Wien), auch HC Strache genannt, ist ein österreichischer Politiker der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Er war Bundesparteiobmann (österreichisch für Parteivorsitzender) und Klubobmann (österreichisch für Fraktionsvorsitzender) seiner Partei im Nationalrat (Bundesparlament) sowie Landesvorsitzender der FPÖ in Wien. Im Dezember 2017 wurde er Vizekanzler und am 8. Jänner 2018 Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport unter der Regierung von Sebastian Kurz.

1 Leben

Strache besuchte von 1975 bis 1979 die Volksschule, von 1979 bis 1983 die Hauptschule und ein Jahr lang die Handelsschule in Wien. Danach absolvierte er eine vierjährige Lehre zum Zahntechniker. 1990 holte er den Erwerb der Studienberechtigung nach und begann ein Studium der Geschichtswissenschaft und der Philosophie an der Universität zu Wien, das er jedoch nicht abschloss. Stattdessen machte er sich selbstständig und gründete 1993 ein zahntechnisches Unternehmen, das bis 2000 erfolgreich Bestand hatte.

2 Politik

Durch seine Bekanntschaft mit dem FPÖ-Bezirksobmann Herbert Güntner in "Wien-Landstraße" kam Strache mit der FPÖ in Kontakt und wurde ihr Mitglied. Er wurde Bezirksobmann, außerdem Chef des "Rings Freiheitlicher Jugend" (RFJ) in Wien, der Jugendorganisation der FPÖ. 2001 wurde Strache stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FPÖ im Wiener Landtag, 2004 Parteivorsitzender der Wiener FPÖ. Beim FPÖ-Parteitag 2005 übernahm Strache den Posten des Bundesparteichefs. Unter Straches Führungs stabilisierte sich die taumelnde FPÖ und konnte bis 2017 ihre frühere Stärke zurückgewinnen.

Politisch werden Strache Kontakte bis tief in den Rechtsextremismus nachgesagt, die er in der Jugend hatte. 1990 war er bei einem Treffen der rechtsextremen DVU. Er war außerdem in den 1980ern mit der Tochter des rechtsextremen Politikers Norbert Burger verlobt. Strache selbst sagt jedoch, dass er seine damaligen Entscheidungen bereut.[1] Seine heutige Positionierung ist die eines nationalliberalen bis patriotisch-reaktionären Politikers, der in der Tradition des "Dritten Lagers" steht, welches im Kaiserreich Österreich-Ungarn einen Anschluss der deutschsprachigen Regionen an ein "Großdeutsches Reich" anstrebte. Daher ist die FPÖ keinem im heutigen Deutschland vertretenen politischen Lager klar zuzuordnen. In Europa zeigt sich Strache gerne mit der nationalkonservativen und nationalistischen französischen Front National-Chefin Marine Le Pen sowie mit dem nationalliberalen und rechtspopulistischen Niederländer Geert Wilders.

Trotz seiner eher konservativen politischen Positionen inszenierte sich Strache mit Hilfe seines Generalsekretärs Herbert Kickl als modern und weltoffen in Stil und Umgang. Dennoch geriet er immer wieder in die Kritik, so zuletzt durch die Ibiza-Affäre. Er kündigte am 1. Oktober 2019 seinen vollständigen Rückzug aus der Politik an und ließ seine Mitgliedschaft in der FPÖ ruhen.[2]

3 Einzelnachweise

  1. https://web.de/magazine/schlagwort/heinz-christian-strache
  2. Tagesschau: Strache zieht sich aus Politik zurück, abgerufen am 1. Oktober 2019

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway