Deutsche Volksunion

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Volksunion (Kurzbezeichnung: DVU, auch Liste D) war eine rechtsextreme Partei in der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde 1971 als Verein und 1987 als politische Partei gegründet. Über den Zeitraum von 38 Jahren wurde sie vom Verleger Gerhard Frey, der von der Gründung im Jahr 1971 bis 2009 Vorsitzender war, autoritär geführt. Von 2009 bis zur Auflösung 2011 hatte Matthias Faust dieses Amt inne.

Nach dem Beschluss des DVU-Parteitages vom 12. Dezember 2010 fusionierte die DVU zum 1. Januar 2011 mit der rechtsextremen Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD).

Andere Lexika