Bibelübersetzungen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bibelübersetzungen wurden im Laufe der Zeit in den verschiedenen Landessprachen erstellt. Die Urtexte der Bibel sind überwiegend Alt-Griechisch und Hebräisch. Die Bibelausgaben, die wir heute kennen, sind oft Übersetzungen eines einheitlichen lateinischen Textes, der über viele Jahrhundert unverändert verwendet wurde. Die erste und zugleich bekannteste deutsche Bibelübersetzung stammt von Martin Luther.

Dabei gibt es verschiedene Interessen der ÜbersetzerInnen. Dabei spielt die Zielgruppe (Lesegemeinschaft oder Religionsgemeinschaft) eine Rolle. Zum Beispiel sind die Zielgruppe des Münchener Neuen Testaments LeserInnen, die eher eine wörtliche Übersetzung suchen und nahe an den griechischen Urtext herankommen wollen. Die Einheitsübersetzung dagegen ist eher eine literarisch geglättete Übersetzung. Je mehr literarisch geglättet eine Übersetzung ist, desto eher wurde der ursprüngliche Text interpretiert und desto mehr besteht die Gefahr, dass der ursprüngliche Sinn des Textes verfälscht wird. Daneben gibt es entsprechend der jeweiligen Religion bzw. Glaubensrichtung ausgewählte oder angepasste Texte, die wenig Übereinstimmung mit den Urtexten zeigen.

1 Deutschsprachige Bibelübersetzungen

Hier eine Liste mit einigen deutschsprachigen Bibelübersetzungen:

  • Münchener Neues Testament
  • Ebenfelder Bibel
  • Einheitsübersetzung
  • Luther Bibel
  • Herder Bibel
  • Jerusalemer Bibel

2 Links