Anton Bruckner

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Anton Bruckner" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Bruckner, Anton
Anton Bruckner - Stadtpfarrorganist.jpg
Persönliche Daten
4. September 1824
Ansfelden
11. Oktober 1896
Wien


Anton Bruckner (*4. September 1824 in Ansfelden (Oberöstereich); † 11. Oktober 1896 in Wien) war ein östereichischer Komponist der Romantik, Organist und Musikpädagoge.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Erst in späteren Jahren wurde Bruckner als Komponist gewürdigt. Er gehörte zu den wichtigsten und innovativsten Tonschöpfern seiner Zeit. Seine Werke wurden im damaligen Streit zwischen Wagnerianern und Brahmsianern auf Seiten Wagners eingeordnet. Diese hatten bis weit ins 20. Jahrhundert hinein großen Einfluss auf die Musikgeschichte.

1.3.1 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Seine bedeutendsten und bekanntesten Kompositionen sind seine überlangen Sinfonien. Auch die Kirchenmusik bedacht, und unter anderen drei große Messen und ein Te Deum komponiert. Als Organist war er vor allem für seine Improvisationen bekannt.

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.3 Quellen[Bearbeiten]

2.4 Literatur[Bearbeiten]

2.5 Naviblock[Bearbeiten]

2.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]



3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Anton Bruckner) vermutlich nicht.