Ampere AG

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ampere AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1998
Unternehmenssitz Berlin, Deutschland
Unternehmensleitung
Mitarbeiter

ca. 45

Branche Energie-Broker
Website

[1]

Die Ampere AG ist ein unabhängiger Dienstleister für Energiebezugsmanagement. Sitz des 1998 gegründeten Unternehmens ist Berlin. Die Ampere AG beschäftigt rund 45 Mitarbeiter/innen und operiert bundesweit. Zu ihren Kunden zählt das mittelständische Gewerbe des Handels, Handwerks und der Produzierenden Industrie. Nach eigenen Angaben betreut das Unternehmen 2010 über 13.000 Kunden beim Strom- und Erdgaszeug. Das entspricht einem Energievolumen von ca. 4 Mrd. Killowattstunden pro Jahr.

1 Geschichte[Bearbeiten]

Die Ampere AG wurde zeitgleich mit der Liberalisierung des Strommarktes 1998 von den Brüdern Dr. Ardnt Rottenbacher und Dr. Ing. Claus Rottenbacher, sowie Prof. Dr. Thomas Heilmann gegründet. Sie benannten ihr Unternehmen nach dem französischen Physiker und Mathematiker André-Marie Ampère.

2001 gründete die Ampere AG die österreichische Tochtergesellschaft bestconnect Ampere Strompool GmbH in Klagenfurt am Wörthersee. Diese wird im Feburar 2004 unter der Firmierung bestconnect Unternehmergemeinschaft GmbH autark.

Zeitgleich gründet die Ampere AG gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag den ersten Gewerbe-Gaspool Deutschlands.[1]

2009 agiert die Ampere AG als Kooperationspartner für über 30 Energie-Einkaufsgemeinschaften.[2]

2 Dienstleistung[Bearbeiten]

Die Ampere AG organisiert den Energieeinkauf für gewerbliche Strom- und Gaskunden über die Bündelung der Energienachfrage. [3] Hierzu werden Verbrauchsdaten, Leistungswerte, Spannungsebenen und Netzgebiete analysiert. Neben der Vermittlung von Energieverträgen prüft die Ampere AG die Strom- und Gasrechnungen ihrer Kunden und erstellt Verbrauchsanalysen.


3 Weiterführende Informationen[Bearbeiten]


4 Weblinks[Bearbeiten]

5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vgl. Schmincke, Polly (1999): Angriff der Stromrebellen. 100 Berliner Unternehmen wechseln den Versorger. Den Deal vermittelt der erste Strombroker Deutschlands. In: Der Spiegel, 1999 Nr. 18
  2. Vgl. Wagner, Oliver / Kristof, Kora (2001): Energienahe, ökoeffiziente Dienstleistungen und kommunale Kooperationen. In: Wuppertal Papers Nr. 115, hrsg. vom Wissenschaftszentrum NRW. ISSN: 0949-5266
  3. Vgl. Effert, Detlef / Köhler, Volker (2004): Wettbewerb der Vertriebssysteme. Strategien und Lösungen für das Privatkundengeschäft der Banken. Wiesbaden, S. 169. ISBN: 3-409-12538-8

6 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Constanze Gundlach angelegt am 08.09.2010 um 11:21


7 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.