Wiege der Zivilisation

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wiege der Zivilisation wird in Europa zumeist das Zweistromland Mesopotamien gesehen. Dort entwickelten sich die ersten bekannten Hochkulturen, die, im Gegensatz zu den fernöstlichen oder amerikanischen Hochkulturen, von Bedeutung für die Entstehung der europäischen Zivilisation waren.

Im allgemeinen, nicht eurozentrischen Sinn, sind damit die Regionen der Welt gemeint, an denen sich - mehr oder weniger - gleichzeitig und unabhängig voneinander die ersten Hochkulturen entwickelten. Nach heutigem Wissensstand sind dies:

1 Bedingungen[Bearbeiten]

Manche Wissenschaftler kamen bezüglich der Zivilisationsentstehung zu dem Ergebnis, dass für das Entstehen von Zivilisation und Kultur keine äußeren Zwänge notwendig sind, etwa feindliche Bedrohung, sondern vielmehr die Sicherheit und Berechenbarkeit des täglichen Lebens. Auf dieser Grundlage entstanden im Laufe der Zeit die Entwicklung von Vorratshaltung, Handwerkskunst, Sprache, Schrift, Religion und andere kulturprägende Elemente. Es gibt auch die Sichtweise, dass gerade in Regionen, die nur durch Planung (z.B. Bewässerung) hohe landwirtschaftliche Erträge brachten, die ersten Hochkulturen entstanden.

2 Siehe auch[Bearbeiten]


3 Andere Wikipedia Sprachen[Bearbeiten]



4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Emp!re angelegt am 23.01.2006 um 16:36,
Alle Autoren: Jochen2707, Nerissa-Marie, CatMan61, Rubinbot, JCIV, Pandarine, Zollernalb, Doncesare, Kasra, Don Magnifico, SchallundRauch, Cholo Aleman, Juliana, Grey Geezer, Alondro666, Neitram, Sol1, BotMultichill, RobotQuistnix, BLueFiSH.as, Yak, Marcus Cyron, Tsui, Zerohund, 80.138.168.39, ChristophDemmer, Emp!re


5 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.