Venedig

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Venedig (italienisch: Venezia) ist eine Stadt in Italien. Sie ist die Hauptstadt der Region Venetien. Die Altstadt liegt auf einigen größeren Inseln. Venedig war bis 1797 auch Hauptstadt der Republik Venedig. Der Überlieferung nach wurden im Jahre 828 die sterblichen Überreste des Evangelisten Markus aus Alexandria gestohlen und angeblich 1094 hier wiedergefunden. Als Aufbewahrungsort für diese Reliquie wurde der Markusdom gebaut, heute noch eines der Wahrzeichen der Stadt.

Die Ursprünge des Karnevals in Venedig gehen bis auf die Antike zurück. Zum Teil wurde er unmittelbar nach Weihnachten gefeiert. Seine Blütezeit endete um 1780, zwischenzeitliche Versuche der Wiederbelebung blieben bis zur internationalen Kunstausstellung 1979 weitgehend erfolglos. Heutzutage wird der Karneval an einem Wochenende vor Aschermittwoch eröffnet und steht damit in Konkurrenz zu ähnlichen Veranstaltungen, so dass inzwischen international entsprechende zeitliche Abstimmungen erfolgen, um namhaften Künstlern den Auftritt an verschiedenen Orten zu ermöglichen.