Stolpersteine

Aus PlusPedia
(Weitergeleitet von Stolperstein)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolpersteine in Frankfurt am Main

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln aus Messing soll an das Schicksal von Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt
Stolperstein in Meldorf


„Stolpersteine

HIER WOHNTE 1933 - 1945

EIN KUNSTPROJEKT FÜR EUROPA
GUNTER DEMNIG


Ein Projekt, das die Erinnerung an die Vertreibung
und Vernichtung der Juden, der Zigeuner,
der politisch Verfolgten, der Homosexuellen,
der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer
im Nationalsozialismus lebendig erhält.“


Text auf der Startseite von "stolpersteine.com"

In Deutschland hatte Gunter Demnig 1992-2010 an 415 Orten solche Stolpersteine verlegt.[1] In Gesamteuropa sind bereits in über 500 Orten Stolpersteine verlegt worden. Insgesamt gab es im Juli 2017 rund 61.000 Stolpersteine.

1 Kritik / Schändung

Am 6. August 2011 wurden in Berlin-Lichtenberg mehrere Stolpersteine mit einer dickflüssigen Substanz übergossen.[2] 2013 wurde die Errichtung von Stolpersteinen in Bad Soden abgelehnt.

2 Weblinks

 Commons: Stolpersteine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

3 Einzelnachweise

  1. "stolpersteine.com: Verlegeorte in Deutschland"
  2. "www.bz-berlin.de - B.Z. Ullstein GmbH: Proteste gegen NPD-Plakataktion"

4 Andere Lexika