Liberia

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liberia
Hauptstadt Monrovia
Staatsform Präsidiale Republik
Amtssprache Englisch
Währung 1 Liberianischer Dollar = 100 Cents
Einwohner ca. 12,1 Mio.
Fläche 97.754 km²
Religion 50% indigene Religionen, 30% Christen, 20% Muslime

Liberia ist ein Staat im Westen Afrikas. Der Staat hat im Westen Anschluss an den Atlantik. Die angrenzenden Staaten sind Elfenbeinküste, Guinea, Sierra Leone, die Hauptstadt ist Monrovia. Vor der Gründung des Staates Liberia war das Gebiet nach dem dort wachsenden Amomum granum paradisi als Pfefferküste bekannt.

Die Küstenebene Liberias erstreckt sich etwas 55 Kilometer landeinwärts. Die in nordwest-südösticher Richtung laufende, ziemlich gerade Küstenlinie ist durchgehend ein nur wenige Meter über das Meer erhabener, sandiger Strand, hinter dem sich eine meist sehr niedrige, oft felsige Bodenerhebung hinzieht. Diese Küstenlinie wird unterbrochen durch die vielen aus dem Innern kommenden Flüsse, sowie durch mehrere in Form und Beschaffenheit eineander sehr ähnliche Vorgebirge, die alle in westlicher oder nordwestlicher Richtung ins Meer hinausragen und hinter ihrem Nordabhang mehr oder weniger bedeutende Meerbusen bilden, welche den einlaufenden Schiffen gute Ankerplätze bieten. [1]

Hinter der Küste dehnt sich ein Plateu mit dichtem Regenwald aus. Im nördlichen Hochland erheben sich die Berge bis in Höhen von mehr als 1700 Metern. Im größten Teil des Landes dauert die Regenzeit von Mai bis Oktober. Die Hauptstadt Monrovia weist eine jährliche Niederschlagsmenge von 4650 mm und eine Durchschnittstemperatur von 26 Grad Celsius auf. Liberia wird von 15 Flüssen durchzogen, von denen kein einziger schiffbar ist. [2]

Liberia gilt außerdem neben Ägypten und Äthiopien als einer der ältesten noch bestehenden Staaten Afrikas und wurde 1847 von befreiten schwarzen amerikanischen Sklaven gegründet. Die Größe Liberias war in der Geschichte großen Schwankungen unterworfen. Zum Beginn der Ansiedlung der Rückwanderer aus Amerika im Jahr 1821 am Kap Mesuardo, dem heutigen Monrovia, wurde durch Verträge mit den indigenen Völkern ein Gebiet von 209 Kilometern entlang der Küste in der Tiefe von 49 Kilometern erworben. Dies Gebiet konnte aber erst nach langen Kämpfen wirklich besiedelt werden. Eine zweite Rückwanderersiedlung an der Ostgrenze Liberias war bis 1857 selbständig. [3]

Die Americo-Liberianer, Nachkommen der Republikgründer, machen nur etwa 15 % der Bevölkerung aus, beherrschen aber die Politik und die Wirtschaft des Landes. Sie sprechen Englisch, sind Christen und Anhänger westlicher Gesellschaftsformen. Die übrige Bevölkerung setzt sich aus 16 ethnischen Sprachgruppen zusammen, die wieder in 124 Einzelgruppen unterteilt sind. Die größten Gruppen bilden die Kpelle im Landesinneren und die Bassa an der Südküste. Die Landbewohner praktizieren überlieferte Religionen. Nur 10 % der Bevölkerung sind Muslime. Das Land gilt als unterbevölkert und auf ein Quadratkilometer kommen im Durchschnitt nur 14,5 Einwohner. [4]

1 Einzelnachweise

  1. Johann Büttikofer: Reisebilder aus Liberia - Resultate geographischer, naturwissenschaftlicher und ethnographischer untersuchungen während der Jahre 1879-1882 und 1886-1887, Band I, E. J. Brill, 1890, Seite, 44
  2. Jocelyn Murray: Bildatlas der Weltkulturen - Afrika, Bechtermünz Verlag, 1981, Seite 137
  3. Hans W. Jürgens: Beiträge zur Binnenwanderung und Bevölkerungsentwicklung in Liberia, Springer-Verlag, Berlin, 1965, Seite 2
  4. Jocelyn Murray: Bildatlas der Weltkulturen - Afrika, Bechtermünz Verlag, 1981, Seite 137 und 138

2 Andere Lexika




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway