Jüdische Namenskodierung über Wappen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorschlag.png Theoriefindung:
Dieser Artikel betreibt nicht durch die Wissenschaft gedeckte Theoriefindung. Er gibt die Meinung/Theorie einer oder weniger Personen wieder und belegt seine Aussagen nicht. Die meisten Aussagen des Artikels werden von der Forschung nicht geteilt und lassen sich kaum belegen. Man sollte diesen Artikel also mit großer Skepsis lesen und sich auch aus anderen Quellen zu diesem Thema informieren.
Wappen der Familie Kuchenbecker mit dem als jüdisch geltenden Davidstern

Die Bewertung der jüdischen Namenskodierung über Wappen zeigt, dass neben Tier- oder Pflanzensynonymen, Edelstein- und Farbsynonymen auch jedem der Zwölf Stämme Israels ein Wappen zugewiesen wurde. Somit wurde auch über Familienwappen die Stammlinie kodiert.

1 Wappen und jüdische Symbole[Bearbeiten]

Hauptartikel: Jüdische Wappen

Um bei Wappen ganz allgemein einen Bezug zum Judentum herzustellen, müssen zahlreiche Vergleiche erfolgen, da es viele Symbole gibt, die nicht ursprünglich aus der jüdischen Tradition stammen, sondern hauptsächlich in anderen Kulturkreisen verbreitet sind. Dies gilt insbesondere für Zahlen und damit verbundene Symbole. Dabei ist zu beachten, dass den Buchstaben im hebräischen Alphabet jeweils ein Zahlenwert zugeordnet wurde, der in bestimmten Zusammenhängen eine Bedeutung haben kann. Näheren Aufschluss darüber geben die Kabalistik und die Gematrie.

2 Zusammenhang mit den Tierkreiszeichen[Bearbeiten]

Die Zuweisung von Wappen zu einem der Zwölf Stämme Israels zeigt sehr große Überschneidungen bei den primären Wappen. Aber sekundäre Wappen entziehen sich einer Herleitung. Dieses sind z. B. das Pferd und der Adler beim Stamm Dan. Nach weiteren Listen steht der Stamm Dan für Medizin.

Interessant ist auch das Wappen des Einhorns. Es könnte für die Domestizierung von Tieren und Pflanzen stehen. Bei den Tierkreiszeichen wird der Schütze dem Stamm Manasse zugeordnet. Genauso wie das Einhorn ist der Schütze ein Mischwesen. Der menschliche Teil hält einen gespannten Bogen und ist dabei, einen Pfeil abzuschießen. Das astrologische Symbol zeigt einen stilisierten Bogen, auf dem ein Pfeil liegt.

3 Zuordnung der Wappensymbole[Bearbeiten]

Nummer Stamm Wappen[1] Synonyme nach einer anderen Liste[2] Bemerkung
1 Ruben Wasser und Mann? Wasser korrespondiert
2 Simeon Gebäude und Schwert Gebäude korrespondiert
3 Levi Bundeslade und Zehn Gebote Bundeslade (Zehn Gebote) korrespondiert
4 Juda Ein Löwe, drei Löwen? und Zepter Löwe korrespondiert
5 Dan Schlange, Adler und Pferd? Schlange korrespondiert bei der Schlange. koresspondiert mit dem Tierkreissymbol des Adler. Unklar ist das Synonyme des Pferdes.
6 Naphtali Hirsch Hirsch korrespondiert
7 Gad Ritter Zelt kann korrespondieren. Herleitung eventuell über ein Zeitlager (Heereslager) von Rittern.
8 Asher Kelch Dattel kann korrespondieren. Konnte über Handel mit Waren abgeleitet werden. Die Dattel und das Gefäß steht für handelsbare Ware.
9 Issachar Lastesel Esel korrespondiert
10 Zebulun Schiff Schiff korrespondiert
11.a Josef / Efraim Stier und Einhorn? Getreide kann korrespondieren. Stier passt zur Landwirtschaft über pflügen. Des Weiteren über die Domestizierung von Tieren. Das Einhorn kann ein Synonyme der Domestizierung von Tieren sein.
11b. Josef / Manasse Domestizierte Pflanzen und Pfeile Getreide korrespondiert. Hinweis auf Landwirtschaft. Die Pfeile können auf des Mischwesen des Tierkreiszeichens des Schützens verweisen. Der menschliche Teil des Schützen hält einen gespannten Bogen und ist dabei, einen Pfeil abzuschießen. Das astrologische Symbol zeigt einen stilisierten Bogen, auf dem ein Pfeil liegt.
12 Benjamin Wolf Wolf korrespondiert

4 Literatur[Bearbeiten]

5 Weblinks[Bearbeiten]

6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. jüdische Wappensymbole[1] abgerufen am 16. Februar 2017
  2. jüdische Prinitsymbole [2] abgerufen am 16. Februar 2017