Islamische Revolution

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Islamische Revolution (persisch ‏انقلاب اسلامی‎ Enqelāb-e Eslāmi) wird meist die Iranische Revolution bezeichnet, die 1979 zur Absetzung von Schah Mohammad Reza Pahlavi und zur Beendigung der Monarchie im Iran führte. Sie wird auch Revolution 57 (Enghelāb-e Pandschah o Haft) genannt, nach dem Revolutionsjahr 1357 im iranischen Kalender.[1] Symbolfigur und später Revolutionsführer war der Ajatollah Ruhollah Chomeini, der ab 1979 gegen weitere revolutionäre Gruppen sein Staatskonzept von der Regentschaft der Geistlichkeit (Welāyat-e Faqih, „Statthalterschaft des Rechtsgelehrten“) zum Teil mit Gewalt durchsetzte und neues Staatsoberhaupt wurde.

Ähnliche, allerdings nicht immer mit Gewalt verbundene Bewegungen gab es in Ägypten und vielen anderen arabischen Staaten. Gescheiterte Versuche, eine Islamische Republik zu gründen, waren die Arabische Islamische Republik, eine geplante Vereinigung der beiden Staaten Libyen und Tunesien, und die Islamische Republik Marokko. Im säkular geprägten Königreich Ägypten versuchten während des Zweiten Weltkriegs die islamistische Muslimbruderschaft und die Jungägyptische Partei nach der Regierungskrise von 1942 eine islamische Republik zu begründen und den ägyptisch-sudanesischen König Faruq zu stürzen.[2] Die Muslimbruderschaft, die Taliban und ähnliche Gruppen verfolgen nach wie vor in verschiedenen Ländern ihre Zeile mit einer Revolution durchzusetzen.

1 Siehe auch

2 Andere Lexika




3 Einzelnachweise

  1. Techrasa, 23. April 2016 (englisch)
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Republik

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway