Claudius Ptolemäus

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Welt aus Sicht des Ptolemäus, niederländische Darstellung von 1660

Claudius Ptolemäus (* um 100 möglicherweise in Ägypten; † nach 160 vermutlich in Alexandria) war ein griechischer Mathematiker, Astrologe und Philosoph in der Antike. Ptolemäus verfasste die Mathematike Syntaxis („mathematische Zusammenstellung“), später Megiste Syntaxis („größte Zusammenstellung“), eine Abhandlung zur Mathematik und Astronomie in 13 Büchern. Sie war bis zum Ende des Mittelalters ein Standardwerk der Astronomie und Grundlage des Ptolemäischen Weltbildes, bei dem die Erde der Mittelpunkt des Universums steht. Spätere Astronomen warfen ihm vor, er habe viele Beobachtungen nur von Hipparchos von Nicäa übernommen und als seine eigenen ausgegeben.

Andere Lexika[Bearbeiten]