Kreisflügelflugzeug

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Begriff Rundflugzeug versteht man ein untertassenförmiges Luftfahrzeug. Der Begriff geht auf deutsche Experimente mit kreisförmigen Nurflüglern zurück und wurden in der Nazi-Zeit auch Kreisflügelflugzeuge genannt.

1 Geschichte

Sack AS-6 V1
Rundflugzeug AS-6
Beschreibung
Status Versuchsflugzeug
Besatzung 1
Abmessungen
Länge 6.4 m
Spannweite 5.0 m
Höhe 2.56 m
Tragfläche 19.62 m²
Gewicht
Startgewicht 900 kg
Triebwerk
Triebwerk 240 PS Argus As 10 C-3

Arthur Sack (* 1900 in Machern bei Leipzig; † 1964) war ein Landwirt, Autodidakt und Erfinder. Es gelang ihm, ein flugfähiges Rundflugzeug zu entwickeln, das er 1939 auf dem Flugfeld von Leipzig-Mockau vorstellte.

Ab 1939 baute Arthur Sack weitere sechs Modelle des unkonventionellen Fluggeräts. Das erste Modell hatte die Typen-Bezeichnung AS-1 und wurde im Volksmund als fliegender Bierdeckel bezeichnet auf Grund der kreisförmigen Flügelflächen. Belegt ist unter anderem die Existenz der Sack AS-6. Die AS-6 wurde mit Unterstützung der Mitteldeutschen Motorenwerken (MiMo), Leipzig von Sack gebaut, Erstflug fand im Februar 1944 statt. Testpilot war Oberleutnant Franz Rössle, Kampfpiloten der Messerschmitt Me 163.

2 Technische Daten Motor AS-6

  • V8-Zylinder hängend, 90° Zylinderwinkel, Otto-Viertakt, luftgekühlt
  • Verdichtungsverhältnis 6,9:1
  • Bohrung × Hub: 120 mm × 140 mm
  • Gesamthubraum: 12.667 ccm
  • Startleistung: (5 Min) 240 PS bei 2000 U/min
  • Reiseleistung: 200 PS bei 1880 U/min
  • Zylinderleistung: 30 PS
  • Hubraumleistung: 18,95 PS/l
  • Leistungsgewicht: 0,89 Kg/PS
  • Kolbenbelastung: 0,265 PS/cm^2
  • Einbaugewicht: 232 kg
  • Kraftstoffverbrauch Ottokraftstoff (min. 78 Oktan) im Reiseflug: ca. 60 Liter/Stunde
  • Leerlaufdrehzahl: 350 U/min
  • Untersetzungsgetriebe: ohne
  • Höchster Luftschraubendurchmesser: 2300 mm


1943 jedoch hatte auch der deutsche Ing. Heinrich Fleißner, Augsburg sich mit dem Typ von Rundflugzeugen befasst und mehrere Reichspatente auf diese Rundflugmaschinen erhalten. 1960 wurde das US-Patent freigegeben.

3 Presseberichte

  • Im März 1950 berichtete erstmals Der Spiegel über Nazi-Kreisflügelflugzeuge unter dem Titel: Sie fliegen aber doch [1]

4 Naviblock

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway