Single European Sky

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Single European Sky (SES) ist ein europäisches Konzept zum Abbau nationaler Grenzen in der Flugsicherung.

1 Details[Bearbeiten]

  • Der europäische Luftraum besteht aus 41 Kontrollgebieten. Aufgrund nationaler Zuständigkeiten kann das zu Problemen führen.
  • Um hier nationale Beschränkungen abzubauen wurde von der Eurocontrol das Konzept SES ins Leben gerufen.
  • SES besteht aus Regeln und Spezifikationen. [1] Die Eurocontrol meint dazu u.a.:
"The SES legislative framework consists of four Basic Regulations (N° 549/2004, 550/2004, 551/2004 and 552/2004) covering the provision of air navigation services (ANS), the organisation and use of airspace and the interoperability of the European Air Traffic Management Network (EATMN). The four Regulations adopted in 2004 (the SES I Package) have been revised and extended in 2009 with Regulation (EC) n° 1070/2009 aiming at increasing the overall performance of the air traffic management system in Europe (the SES II Package). This framework also includes more than 20 Implementing Rules and Community Specifications ("technical standards") adopted by the European Commission starting from 2005 in view of ensuring interoperability of technologies and systems." [2]

1.1 Naviblock[Bearbeiten]

  1. WEITERLEITUNG Vorlage:Navigationsleiste Flugzeuge, Flugtechnik sowie Systeme, Fachbegriffe, Personen und besondere Ereignisse der Luftfahrt

2 Video[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos auf Youtube[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bernd Sparenberg: Lexikon der zivilen Luftfahrt, GeraMond-Verlag, München, 2005
  2. www.ec.europa.eu

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Single European Sky) vermutlich nicht.