Jakob Fugger

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Fugger, Jakob
Namen Jakob Fugger, der Reiche
Beruf Kaufmann
Persönliche Daten
6. März 1459
Augsburg
30. Dezember 1525
Augsburg


Jakob Fugger (* 1459 in Augsburg; † 1525 ebenda) war zwischen etwa 1495 und 1525 der bedeutendste Kaufherr, Bergbauunternehmer und Bankier Europas. Er entstammte der Augsburger Handelsfamilie Fugger. Die Familienfirma wuchs vorwiegend durch den Baumwollhandel mit Italien. Die Brüder Ulrich, Georg und Jakob Fugger stiegen in Bankgeschäfte mit den Habsburgern und dem Vatikan sowie auch in den Bergbau ein. Sie begannen zunächst in Tirol und ab 1493 mit dem Abbau von Silber und Kupfer im heutigen Tschechien und der Slowakei. Ab 1525 besaßen die Fugger außerdem Rechte zum Abbau von Zinnober in Spanien. Nach seinem Tod hinterließ Jakob Fugger ein Vermögen von rund 3 Millionen Gulden; umgerechnet auf heutige Verhältnisse entspricht dies etwa 300 Milliarden US-Dollar. Demnach war er die reichste Privatperson in der Menschheitsgeschichte.[1]

1 Einzelnachweise

  1. Frankfurter Allgemeine Zeitung: Wer besitzt am meisten? Die Welt der Millionäre - Bild 8 von 8. In: FAZ.NET. 5. Dezember 2016. Abgerufen am 13. November 2017.

2 Andere Lexika