Hans-Georg Pfitzner

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Pfitzner, Hans-Georg
Beruf deutscher Maler
Persönliche Daten
13. September 1963
'


Hans-Georg Pfitzner bei der Arbeit in seinem Atelier
Hans Georg Pfitzner (* 13. September 1963) ist das Pseudonym eines deutschen Malers des 20. und 21. Jahrhunderts. Pfitzner ist nicht nur als bildender Künstler, sondern auch als Komponist, Pianist, Enzyklopädist, Historiker, Fotograf und Produzent von Glückskeksen aktiv.
Einige Gemälde von Hans-Georg Pfitzner in einem extra angemieteten Lager auf den Malediven

1 Vita[Bearbeiten]

Hans-Georg Pfitzners Harley Davidson
Pfitzner hatte eine harte Jugend. Schon im Alter von sieben Jahren musste er täglich stundenlang auf dem Acker seiner Eltern Kartoffeln ernten. Dennoch bewahrte er sich sein fröhliches Gemüt. Durch unbändigen Eifer bildete er sich weiter, und erwarb tiefgreifende Kenntnisse in Philosophie, Geschichte, Musik und Kunst, so dass heute viele Diploma seine Villa schmücken. Sein malerisches Handwerk erwarb er sich autodidaktisch.

2 Frühphase in den 1980er-Jahren[Bearbeiten]

Seine ersten Bilder aus den 1980er-Jahren sind abstrakt und farbenfroh. Sie erinnern, wie bsp. Shivas Dance (Farbkomposition No. 1) an Werke Wassily Kandinskys.

3 Seine Aquarellphase[Bearbeiten]

Um das Jahr 2000 verlegte er sich nach einer langen Schaffenspause auf die Aquarelltechnik. Seine Bilder aus dieser Zeit, wie z.B. Arabian Impression, Dorfkirche als Kirchenfenster oder Alte Dorfkirche überzeugen durch einen locker swingenden Farbauftrag. Es werden aber auch heikle Themen wie Sex und Religion, z.B. in Hat Jesus seine Kreuzigung verpasst? oder The Voyeur, in expressionistischem Stil gebracht. Um das Jahr 2002 wurde er in der Kunstszene auch international zunehmend bekannter.

4 Gesellschaftskritische Phase[Bearbeiten]

Im Jahr 2014 begann Pfitzners Hinwendung zu gesellschaftspolitischen Themen. Höhepunkt dieser Phase ist sein Opus magnum Symphony of Destruction. Fremde Kulturen stellt er z.B. in If all things must pass, even a pyramid won't last dar.

5 Privates[Bearbeiten]

Der freundliche und symphatische Hans-Georg Pfitzner lebt in Südwestdeutschland und fährt eine Harley Davidson. Er spielt außerdem sehr gut Klavier. Pfitzner ist ein großer Fan der deutschen Fußballnationalmannschaft.

6 Bildergalerie des Maestro[Bearbeiten]