Eurabien

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eurabien (Englisch: Eurabia) ist ein politischer Begriff, der maßgeblich von der britischen Autorin Bat Ye'or geprägt wurde. Der Begriff beschreibt ein Europa, das aufgrund der Masseneinwanderung von Menschen aus islamischen Ländern und der damit verbundenen von verschiedenen Akteuren (Islamische Regime, Organisationen, insbesondere die OIC ect.) forcierten Islamisierung zunehmend unter islamischen Einfluss gerate.

Anders Behring Breivik, der Täter der Anschläge in Norwegen 2011, begründete seine Morde damit, „Eurabien“ aufhalten zu wollen.[1][2]

1 Siehe auch[Bearbeiten]

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Breiviks Quelle: "Fjordman". Das Ende vom Anfang.sueddeutsche.de, 26. Juli 2011, abgerufen am 28. Juli 2011
  2. Artikel von O. Fallaci