Ercan Karakoyun

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Karakoyun, Ercan
Beruf deutscher Migrationsexperte
Persönliche Daten
23. Dezember 1980
Schwerte


Ercan Karakoyun (* 23. Dezember 1980 in Schwerte) ist Stadtplaner, Soziologe und Vorsitzender des bundesweit aktiven Forum für Interkulturellen Dialog e.V.. Er ist Migrationsexperte und hat zu den Themen Integration, Migration und Dialog zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge. Er ist außerdem Anhänger der nach dem muslimischen Prediger Fethullah Gülen benannte Gülen-Bewegung.

1 Lebenslauf

Ercan Karakoyun stduierte nach seinem Abitur am Friedrich Bährens Gymnasium Raumplanung an der Universität Dortmund. Er studierte mit einem Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung. Anschließend wechselte er in die Soziologie. Er promoviert derzeit an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main zum Thema Transnationalismus. Seit 2006 ist er Korrespondent der Zeitschrift ZUKUNFT und Kolumnist der auflagenstärksten türkischen Tageszeitung Zaman (Tageszeitung). Seit 2007 ist er Geschäftsführender Vorsitzender des Vereins Forum für Interkulturellen Dialog e.V..


2 Gremien und Forschungsschwerpunkte

Ercan Karakoyun ist Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Soziologie und ist Mentor der Friedrich-Ebert-Stiftung. Außerdem ist er Mitglied im Hauptstadtforum der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen


3 Publikationen

  • Karakoyun, Ercan; Jenssen, Till 2005: Einfluss von Siedlungsstruktur und Siedlungsentwicklung auf Infrastrukturkosten. Universität Dortmund
  • Karakoyun, Ercan; Jenssen, Till 2006: Zwischen Schrumpfung und Wachstum: Welche Wirkungen haben Infrastrukturkosten? In: Flächenmanagement und Bodenordnung, 68. Jahrgang, Heft 3/2006, S.134-140
  • Karakoyun, Ercan: Kein Volk lässt sich soviel bieten wie die Deutschen. In: ZUKUNFT Heft 5/2006, S. 16-19, Frankfurt
  • Karakoyun, Ercan: Integration und Segregation. In: Zeitschrift ZUKUNFT Heft 7/2007, S. 60-63
  • Karakoyun, Ercan/ Susanne von Below: Die Sozialstruktur Jugendlicher Muslime in Deutschland. In: Wensierski, Hans-Jürgen von/Lübcke, Claudia (Hrsg.): Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Opladen: Barbara Budrich. 2007
  • Karakoyun, Ercan: Die Ghettoisierung in Deutschland. In: International Newspaper Zaman (Tageszeitung), 11.09.2008


4 Weblinks



5 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: 91.65.172.110 angelegt am 01.06.2010 um 20:47,
Alle Autoren: Hyperdieter, Graphikus, DampflokfanDR, 91.65.172.110


6 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.