Cavalli-Sforza

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luigi Luca Cavalli-Sforza (* 25. Januar 1922 in Genua) ist ein italienischer Anthropologe. Er untersuchte Zusammenhänge zwischen dem genetischen Verwandtschaftsgrad verschiedener Völker, den von ihnen gesprochenen Sprachen und der Migration in der Frühgeschichte der Menschheit. Mit seinen Forschungen widerlegte er auch die herkömmlichen Rassetheorien. Den größten messbaren genetischen Unterschied stellte er zwischen einigen afrikanischen Populationen und australischen Aborigines fest. Er entwickelte ein System von 38 genetisch unterscheidbaren menschlichen Populationen.

Andere Lexika[Bearbeiten]