CD

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

CD ist ganz allgemein die Abkürzung für (engl.) compact disc. Auf einer CD können sich Musik, Hörspiele, Filme, Daten und Programme befinden. Früher wurden CDs zunächst nur zum Abspielen von Musik verwendet. Sie lösten unter anderem die Schallplatte ab. Wegen der verwendeten Lasertechnik, die berührungslos arbeitet und mit weniger Abnutzung verbunden ist, hat sich die CD-ROM (englisch: read only memory = Nur-Lese-Speicher) schnell auf dem Markt durchgesetzt. Während anfangs die Speicherung von Musik noch analog erfolgte, werden inzwischen fast ausschließlich digitale Daten (z.B. Audio-Dateien) verwendet. Durch die weitere technische Entwicklung wurden beschreibbare CDs bald auch für Privatpersonen erschwinglich. Eine CD speichert zwischen 650 MB (entspricht 74 Minuten Musik – den herkömmlichen Audio-CDs) und 879 MB (100-Minuten). Inzwischen hat sich die DVD - eine Weiterentwicklung mit mehr Speicherkapazität - stark verbreitet. Durch neue Möglichkeiten der Daten- oder Musikspeicherung verliert die CD zunehmend an Aufmerksamkeit und Attraktivität.

Andere Lexika