Tōhoku-Erdbeben 2011

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Erdbeben/Wartung/Sachschaden fehlt
Großes Tōhoku-Erdbeben

<imagemap>-Fehler: Bild ist ungültig oder nicht vorhanden

Datum 11. März 2011
Uhrzeit 05:46:23 UTC (14:46:23 Ortszeit)
Intensität auf der JMA-Skala Vorlage:Infobox Erdbeben/Wartung/Vorlage mit Intensität
Magnitude 9,0 MW Vorlage:Infobox Erdbeben/Wartung/Vorlage mit Magnitude
Tiefe 32 km
Epizentrum 38° 19′ 19″ N, 142° 22′ 8″ OKoordinaten: 38° 19′ 19″ N, 142° 22′ 8″ O

(130 km von Sendai)

Land Japan
Betroffene Orte

nördliche Ostküste von Honshū

Tsunami ja
Tote über 15.700[1]
Verletzte über 5.900[1]

Sendai
Sendai

Das Tōhoku-Erdbeben 2011 (im jap. auch 2011年東北地方太平洋沖地震{{#invoke:Category handler|main}}, dt. Erdbeben an der Pazifik-Küste vor der Tōhoku-Region 2011 bzw. 東日本大震災, dt. Große Erdbebenkatastrophe Ost-Japans), war ein sehr starkes Erdbeben vor der Küste der japanischen Region Tōhoku.

1 Verlauf[Bearbeiten]

  • Am 11. März um 14:46:23 Uhr Ortszeit (5:46:23 Uhr UTC, also 6:46:23 Uhr MEZ) bebte die Erde
  • Das Epizentrum lag etwa 370 km nordöstlich von Tokio und 130 km östlich von Sendai.
  • Es gilt als stärkstes Beben in Japan seit Beginn der Erdbebenaufzeichnungen in der Region.
  • Es war Auslöser von zwei weiteren Katastrophen in der Region: einem mächtigen Tsunami und Unfällen in mehreren Blöcken benachbarter Kernkraftwerke.

2 Auswirkungen[Bearbeiten]

2.1 Fukushima I[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Damege Situation and Police Countermeasures associated with 2011 Tohoku district - off the Pecific Ocean Earthquake. In: npa.go.jp. National Police Agency of Japan, 2011-09-08. Abgerufen am 9. September 2011. (PDF, en)

3.4 Quellen[Bearbeiten]

4 Andere Lexika[Bearbeiten]