Fabel

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fabel (von lateinisch fabula, „Geschichte, Erzählung, Sage“) bezeichnet eine als Versdichtung oder Prosa verfasste, kürzere Erzählung mit belehrender Absicht. Die Dramatik der Fabelhandlung (fiktionale Ebene) zielt auf eine Pointe hin, an die sich meist eine allgemeingültige Moral (reale Ebene) anschließt. Oft werden dabei Tiere mit menschlichen Eigenschaften als Personifikation verwendet. Eine traditionelle Form, die aber meist nicht so benannt wird, sind einige Gleichnisse aus der Bibel.

Als Begründer der europäischen Fabeldichtung gilt Äsop, der um 600 v. Chr. als Sklave in Griechenland lebte, und dessen Werk über Phaedrus, Babrios und Avianus Eingang in das mittelalterliche Europa fand.

Andere Lexika




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway