Ernst Meyer (Diplomat)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Kategorie:Wartung zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern und die inhaltlichen Mängel zu beseitigen! Diese Markierung bitte nach der Bearbeitung wieder entfernen. Siehe auch Diskussionsseite.


Title=Ernst_Meyer_(Diplomat) URL=http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Ernst_Meyer_(Diplomat)&action=edit name="wpTextbox1">Ernst Wilhelm Meyer (* 2. April 1892 in Leobschütz; † 15. Mai 1969 in Berlin) war ein deutscher Diplomat und Politiker, der für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands im Bundestag saß.

1 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Meyer studierte an der Universität Breslau und der Universität Straßburg Rechtswissenschaft und trat 1921 in den diplomatischen Dienst ein. 1923 ging er nach Athen, zwei Jahre später nach Belgrad. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 1926 war er ab 1931 Gesandtschaftsrat in Washington. 1937 schied er aus dem diplomatischen Dienst aus und strebte eine akademische Laufbahn an. 1940 wurde er Professor an der Universität Lewisburg.

1947 kehrte Meyer nach Deutschland zurück und war als Lehrbeauftragter an der Universität Marburg sowie der Universität Frankfurt am Main tätig, wo er 1949 zum ordentlichen Professor berufen wurde. Später kehrte er in den diplomatischen Dienst zurück und vertrat zwischen 1952 und 1957 die Bundesrepublik Deutschland als Botschafter in Neu-Delhi. Nach seiner Rückkehr saß er für die SPD bis 1965 im Bundestag.

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: 195.234.12.105 angelegt am 20.09.2010 um 15:31


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.