eigentümlich frei

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
eigentümlich frei
Beschreibung Monatszeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag Lichtschlag Medien und Werbung KG
Erstausgabe 1. Januar 1998
Erscheinungsweise zehnmal im Jahr
Chefredakteur André F. Lichtschlag
Herausgeber André F. Lichtschlag
Weblink ef-magazin.de


eigentümlich frei (kurz: ef) ist eine politische Monatsschrift, die seit 1998 erscheint. Nach Angabe des Herausgebers und Chefredakteurs Andre F. Lichtschlag vertritt die ef individualistische, kapitalistische und libertäre Positionen.

Zur Zeit wird in der Wikipedia ein erbitterter Kampf um die korrekte politische Einordnung der Zeitschrift eigentümlich frei geführt, politisch linksorientierte Wikipedia-Autoren sind bestrebt die Klassifizierung der Zeitschrift als der "Neuen Rechten" zugehörig durchzusetzen. Sowohl der Artikel als auch die Diskussionsseite wurden gesperrt. Entsperrwünschen wird nicht nachgegangen. Hans-Olaf Henkel hat eine Kolumne über diesen Vorfall geschrieben [1].

1 Autoren[Bearbeiten]

Neben dem Chefredakteur André Lichtschlag schreiben oder schrieben unter anderem folgende Autoren[2] regelmäßig für ef:

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/kurz-und-schmerzhaft/henkel-trocken-pressefreiheit-unter-beschuss/7313250.html
  2. Liste der Autoren von ef.

3 Weblinks[Bearbeiten]


4 Andere Lexika[Bearbeiten]