Droge

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drogen (Rauschmittel, veraltet auch als Rauschgifte bezeichnet) sind Substanzen, die eingenommen werden, um in einen Rauschzustand zu gelangen. Bei unkontrolliertem Mißbrauch können sie das Nervensystem schädigen und süchtig machen. Im englischen Sprachraum ist der Begriff allgemeiner besetzt. Hier bedeutet drugs Arzneimittel.

Die weltweit populärsten Drogen sind Koffein (im Kaffee), Nikotin (in Form von Tabak), Alkohol, Betel sowie der Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) aus Cannabis.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Wortherkunft

Der Begriff Droge stammt von dem niederländischen Wort „droog“ (zu deutsch „trocken“) und bezeichnete getrocknete Pflanzen oder daraus entstandene Produkte. Auch eine Ableitung aus dem Althochdeutschen "drög", was ebenfalls trocken bedeutet, ist nicht auszuschließen. Das englische Wort drug wird dagegen meist im Sinne von Arzneimittel verwendet, doch nicht nur als fachlicher Begriff, sondern auch im gesamten Sprachgebrauch der Menschen.

Heutzutage wird der Begriff Droge im pharmazeutischen Sinne immer noch für Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen oder Teile dieser verwendet, welche zur Herstellung von Medikamenten benötigt werden. Die Drogenkunde (Pharmazie) ist ein Teilgebiet der Medizin und Biologie. Man kann dies sehr deutlich, an den dort „Drugstore“ (wörtlich Drogenspeicher oder umgangssprachlich Gemischtwarengeschäft) genannten Geschäften mit Apotheken Charakter erkennen.

In Deutschland bezieht sich der Begriff Drogen umgangssprachlich meist auf die im Betäubungsmittelgesetz stehenden Substanzen.

2 Siehe auch

3 Weblinks

 Commons: Drogen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Allgemeine Informationen
Substanzinformationen
Drogenberatung und -prävention
  • http://www.dhs.de/ – Seite der Deutschen Hauptstelle für Suchtfagen e. V.
  • Drugcom.de Das Internetportal zur Suchtprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  • http://www.gruene-hilfe.de – Kontakt- und Informationsbörse sowie Hilfe zur Selbsthilfe zu den Themen Cannabis und Recht, Cannabis als Medizin und Gefangenenbetreuung.
Forschung
  • MAPS – Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies, Finanzierung medizinischer Studien an Psychedelika und Cannabis

4 Einzelnachweise


Symbol Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

5 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway