Droge

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drogen (Rauschmittel, veraltet auch als Rauschgifte bezeichnet) sind Substanzen, die eingenommen werden, um in einen Rauschzustand zu gelangen. Bei unkontrolliertem Mißbrauch können sie das Nervensystem schädigen und süchtig machen. Im englischen Sprachraum ist der Begriff allgemeiner besetzt. Hier bedeutet drugs Arzneimittel.

Die weltweit populärsten Drogen sind Koffein (als Kaffee), Nikotin (in Form von Tabak), Alkohol, Betel sowie Cannabis.

1 Wortherkunft[Bearbeiten]

Der Begriff Droge stammt aus dem niederländischen Raum („Droog“ zu deutsch „trocken“) und bezeichnete getrocknete Pflanzen oder daraus entstandene Produkte. Auch eine Ableitung aus dem Althochdeutschen "drög" was ebenfalls trocken bedeutet, ist nicht auszuschließen.

Heutzutage wird der Begriff Droge im pharmazeutischen Sinne immer noch für Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen oder Teile dieser verwendet, welche zur Herstellung von Medikamenten benötigt werden. Die Drogenkunde (Pharmakognosie) ist ein Teilgebiet der pharmazeutischen Biologie. Im englischsprachigen Raum wird der Begriff nicht nur in der pharmazeutischen Branche verwendet, sondern auch im gesamten Sprachgebrauch der Menschen. Man kann dies sehr deutlich, an den dort „Drugstore“ (wörtlich Drogenspeicher oder umgangssprachlich Gemischtwarengeschäft) genannten Geschäften mit Apotheken Charakter erkennen.

In der BRD wird der Begriff Drogen umgangssprachlich meist mit den, im Betäubungsmittelgesetz stehenden Substanzen assoziiert.

2 Siehe auch[Bearbeiten]

Gehirn unter Drogen

3 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Drogen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Allgemeine Informationen
Substanzinformationen
Drogenberatung und -prävention
  • http://www.dhs.de/ – Seite der Deutschen Hauptstelle für Suchtfagen e. V.
  • Drugcom.de Das Internetportal zur Suchtprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
  • http://www.gruene-hilfe.de – Kontakt- und Informationsbörse sowie Hilfe zur Selbsthilfe zu den Themen Cannabis und Recht, Cannabis als Medizin und Gefangenenbetreuung.
Forschung
  • MAPS – Multidisciplinary Association for Psychedelic Studies, Finanzierung medizinischer Studien an Psychedelika und Cannabis

4 Einzelnachweise[Bearbeiten]


Symbol Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

5 Andere Lexika[Bearbeiten]