Die blaue Partei

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die blaue Partei ist eine von Frauke Petry und weiteren ehemaligen AfD-Mitgliedern im Jahr 2017 gegründete nationalkonservative Partei. Nach ihrem Selbstverständnis richtet sich die Partei gegen den aufkommenden Nationalismus in der AfD und will allen ein Forum bieten, welche eine demokratische Politik rechts der Unionsparteien betreiben wollen. Laut Petry soll die Partei wie die Bewegung La Rèpublique en Marche! von Emmanuel Macron organisiert sein, ohne deren inhaltliche Struktur zu übernehmen.

Zum Partei­vorsitzenden wurde Michael Muster gewählt, Ehemann der sächsischen Landtagsabgeordneten Kirsten Muster. Die Partei ist in Landtag Nordrhein-Westfalen und im Landtag Sachsen-Anhalt vertreten.

1 Politik

Die Partei setzt sich unter anderem für die Abschaffung des Euros ein und fordert die Assimilation als Ziel von Integration. Daneben lehnt die Partei die doppelte Staatsbürgerschaft ab und fordert eine Rückkehr zum klassischen, dreigliedrigen Bildungssystem und fordert die Wiedereinführung der Wehrpflicht.

Die Partei lehnt die Gender-Ideologie als unwissenschaftlich ab und hält „die damit verbundene Frühsexualisierung“ für „altersunangemessen".

2 Weblinks