Alternativen zu Google

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Alternativen zu Google" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Google ist eine Internet-Suchmaschine des amerikanischen Konzerns Google Inc., zu dem zahlreiche Plattformen wie YouTube gehören sowie das Betriebssystem "Android". Google ist inzwischen im Internet omnipräsent und unangefochtener Markführer im Suchmaschinengeschäft. Insbesondere in Deutschland hat Google eine monopolgleiche Stellung in diesem Bereich[1], was zu Problemen mit dem Verbraucherschutz führt. Google definiert inzwischen quasi alleine, welches Wissen der Suchende als relevant angezeigt bekommt und welches nicht. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen werden so de facto in die teuren Google AdWords Produkte gezwungen, wenn sie gefunden werden wollen.[2]

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Alternativen zu Google

Viele Web-Browser und Betriebssysteme sind so voreingestellt, dass man zum Suchen im Internet automatisch bei Google landet. Jedoch ist Google keineswegs konkurrenzlos. In den USA nutzen derzeit "nur" ca. 60% der Menschen Google als Suchmaschine, in Deutschland sind drastische 95%. Folgende Suchmaschinen sind qualitativ ernstzunehmende Konkurrenten zu Google, die zum Teil deutlich anders sortierte Ergebnisse und damit zahlreiche Zusatzinformationen liefern:

2 Umstellen der Standardsuchmaschine

Eine Umstellung von Google auf andere Suchmaschinen als Standard im Webbrowser ist jederzeit möglich und technisch mit wenigen Klicks erreichbar. Jede Suchmaschine hat ihre Vor- und Nachteile, so dass es stets Sinn macht, parallel bei mehreren Anbietern zu recherchieren.

3 Vorteile einer Abkehr von Google

Google hat über seine zahlreichen Dienste, vom Betriebssystem Android über YouTube und seine zahlreichen anderen Dienste bereits massiven Zugang zu den persönlichen Daten und Verhaltensprofilen seiner Nutzer. Die Umstellung der Websuche auf andere Anbieter erschwert Google das lückenlose Nachvollziehen der Aktivitäten seiner Kunden. Die Nutzung von anderen Suchmaschinen als Google ist somit eines der einfachsten Mittel zur Sicherung der eigenen Privatsphäre und Anonymität im Internet.

4 Trivia

Man kann das Wort "googeln" für "suchen im Internet" auch benutzen, wenn man andere Anbieter benutzt - so wie nicht jeder, der um ein "Tempo" bittet, sich mit genau dieser Marke dann auch die Nase putzt.

5 Quellen

  1. Bericht im Spiegel
  2. Zeitungsbericht über die dunklen Seiten von Google

6 Siehe auch

7 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Alternativen zu Google) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway