Adel

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Adel (von althochdeutsch adal oder edili = edel) ist eine Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang,[1] die in der Vergangenheit - insbesondere in Europa - auch als Elite galt. In den einzelnen europäischen Ländern gelten bzw. galten unterschiedliche Kriterien, wer zum Adel gehört und wer nicht.[2] Noch viel mehr gilt dies für außereuropäische Kulturkreise. Ein Angehöriger des Adels wird in der deutschen Sprache als Adeliger, Edelfrau, Edelfräulein oder Edelmann bezeichnet und ist oft an dem von zwischen Vornamen und Familienname zu erkennen. Daraus geht aber nicht hervor, wann und wie der Adelstitel erworben wurde. In der englische Sprache gibt es die persönlichen, nichterblichen Adelstitel Sir und Dame. Die Verleihung von Adelstiteln an Mitglieder des Bürgertums begann in den deutschen Landen (Deutschland, deutscher Sprachraum) in der Zeit Kaiser Karls IV. nach französischem Vorbild durch die Erhebung von Beamten als besondere Auszeichnung. Besondere Rechte waren jedoch damit meist nicht verbunden. Die weitaus häufigste Erscheinungsform des deutschen Adels war der Erbadel. Mit dem Inkrafttreten der Weimarer Reichsverfassung am 14. August 1919 wurden alle Standesvorrechte des Adels abgeschafft.[3] In Österreich wurde der Adel 1919 ebenfalls aufgehoben, das Führen von Adelsbezeichnungen wurde sogar unter Strafe gestellt.[4]

1 Andere Lexika




2 Einzelnachweise

  1. Monika Wienfort: Der Adel in der Moderne, Göttingen 2006, S. 8.
  2. Ronald G. Asch: Europäischer Adel in der Frühen Neuzeit. Köln/Weimar/Wien 2008
  3. siehe Artikel 109 Abs. 3 WRV
  4. Gesetz vom 3. April 1919 über die Aufhebung des Adels, der weltlichen Ritter- und Damenorden und gewisser Titel und Würden

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway