Wolfgang Böhmer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Böhmer (* 27. Januar 1936 in Dürrhennersdorf/Sachsen) ist ein deutscher Politiker (CDU) und Mediziner.

1 Werdegang[Bearbeiten]

2 Privates[Bearbeiten]

  • Im Juli 2005 heiratete Böhmer in Wittenberg seine frühere OP-Schwester Brigitte Klein.[1][2]
  • Böhmers Ehefrau Barbara starb 2001.
  • Böhmers hat einen Sohn mit seiner Frau Barbara.


3 Partei[Bearbeiten]

  • In der DDR engagierte sich Böhmer in evangelischen Kirchenkreisen.
  • Von 1998 bis 2004 war er Landesvorsitzender der CDU in Sachsen-Anhalt.
  • 1990 wurde er Mitglied der CDU der DDR.


4 Kritik[Bearbeiten]

  • Böhmer äußerte in einem Focus-Interview im Februar 2008, dass Kindstötungen in der DDR und heute in den neuen Bundesländern „für manche ein Mittel der Familienplanung sind“. Für diese Einstellung sei „vor allem“ eine „leichtfertigere Einstellung zum werdenden Leben“ in den neuen Bundesländern verantwortlich.[3] [4] [5]


5 Auszeichnungen[Bearbeiten]

6 Siehe auch[Bearbeiten]

7 Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Das Wittenberger Medizinalwesen der Reformationsära. In: Wissenschaftliche Beiträge der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg 1982/7 T. 45,
  • Der Einfluß Martin Luthers auf das Sozial- und Medizinalwesen seiner Zeit. In: Das deutsche Gesundheitswesen 38, 1983
  • Der Gemeine Kasten – Der Sozialgedanke der Reformation. In: Das deutsche Gesundheitswesen 38, 1983
  • Martin Luther und das Wittenberger Medizinalwesen. In: Zeichen der Zeit Jg. 37 1983
  • Der Wittenberger Kaiserschnitt von 1610. In: Zentralblatt für Gynäkologie 105, 1983
  • Pro Memoria Daniel Sennert (1972–1637) in Zeitschrift für die gesamte innere Medizin Jg. 42, 1987
  • Die überregionale Bedeutung der medizinischen Fakultät der Universität Wittenberg. In: Stefan Oehmig: 700 Jahre Wittenberg Stadt - Universität - Reformation, 1995
  • Zur Geschichte des Wittenberger Gesundheits- und Sozialwesens. In: Schriftenreihe des Stadtgeschichtlichen Museums Wittenberg
Teil 5/I: Von der Stadtfrühzeit bis zum Ende des 17. Jahrhunderts, Wittenberg 1981 (mit Ronny Kabus)
Teil 6/II: Das 18. Jahrhundert, 1983
Teil 7/III: Das 19. Jahrhundert, 1984
Teil 8/IV: Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, 1988
  • Reformatorische Ausstrahlung Martin Luthers auf das Gesundheitswesen seiner Zeit. In: Zeitschrift für die gesamte innere medizin Jg. 38, 1983
  • Der gemeine Kasten und seine Bedeutung für das kommunale Gesundheitswesen Wittenbergs. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg, mathematisch-naturwissenschaftliche Reihe, Jg. 34, 1985

8 Weblinks[Bearbeiten]

9 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. focus.de
  2. mz-web.de
  3. focus.de
  4. spiegel.de
  5. focus.de
  6. Bundesanzeiger Nr. 214 vom 16. November 2007, Seite 8029