Vulakh

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Der jiddische Begriff vulakh bezeichnet einen vokales Musikstück (niggun) der osteuropäischen Chassidim. Das Wort leitet sich von der rumänischen Region der Walachei ab. Ein vulakh ist durch langsame Tempi, einen freien Rhythmus, reichhaltige Ornamentation der Melodie und rezitative Elemente an den Phrasenenden gekennzeichnet. Diese Eigenschaften hat er mit der rumänischen Musikform Doina gemeinsam, die wie seine instrumentale Entsprechung wirkt. [1]

1 Literatur[Bearbeiten]

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Video und Audio[Bearbeiten]

4 Andere Wikis[Bearbeiten]

5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yaacov Mazor und Edwin Seroussi: Towards a Hassidic Lexicon of Music, Orbis Musicae, X, 1990/1, Tel Aviv University, S. 125

6 Hinweis zur Verwendung[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde exklusiv für die Pluspedia geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.