Vorläufig abgestimmtes Arbeitsprogramm der Juden in der Alternative für Deutschland (JAfD)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel basiert auf dem gleichnamigen Artikel im Jewiki


Das am 14. November 2018 vorläufig gemeinsam abgestimmte Programm der Juden in der Alternative für Deutschland (JAfD) beinhaltet folgende Punkte:

  1. Sicherstellung und Verbesserung jüdischen Lebens in Deutschland und Europa
    1. Faktengestütztes Wirken und Überzeugungsarbeit pro Brit Mila (Knabenbeschneidung nach jüdischer Sitte)
    2. Dito pro jüdischem Schächten
    3. Dito pro Schutz von Synagogen, Gemeindezentren und sonstiger jüdischer Einrichtungen
    4. Kampf gegen islamischen, grünlinken und radikal-rechten Antisemitismus
  2. Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung, Information, Ansprechpartner über bzw. für jüdische Themen generell innerhalb und ausserhalb der AfD; Etablierung einer authentischen Vertretung des Judentums in konfrontativer Abgrenzung zum verlotterten Zentralrat, der nur noch korrupter Lautsprecher der jeweiligen Regierung, d.h. des Geldgebers, ist
  3. Auf Basis jüdischer Ethik Kritik aktueller Verirrungen deutscher Politik bzw. der ihnen zugrundeliegenden Ideologien mit Auswirkung auf: Gendermainstreaming, Frühsexualisierung, Abschaffung der klassischen Familie etc. Was wir stattdessen wollen: Revitalisierung und Kultivierung einer sträflich vernachlässigten Lern- und Bildungskultur, Förderung aktiver Kinder- und Familienpolitik. Deutschland möge wieder eine selbstbewusste Nation werden. Ohne Geschichtsvergessenheit Wende zu einer positiven Erinnerungskultur und Pflege der eigenen Geschichte (was NICHT gleichbedeutend mit einem Befürworten einer Schlussstrichmentalität ist); Rückkehr zur Wehrpflicht, funktionierende Bundeswehr mit ausreichender Finanzausstattung, Grenzschutz!
  4. Wirken pro Israel (Sicherheitssituation, Hauptstadt Jerusalem, Abkehr von der EU-Finanzierung islamischen Terrors, Fortentwicklung „Friedensprozess“, Stopp der Ungleichbehandlung Israels in der Berichterstattung der Medien und in internationalen Organisationen), Ansprechpartner für israelische Vertretungen, Organisationen etc. in Deutschland
  5. Wirken gegen den Islam in jeglicher, aber sachlich gebotener Form. Islam = mit dem Grundgesetz komplett inkompatible totalitäre Ideologie mit Weltherrschaftsanspruch
  6. Einsatz für alle anderen Themen, für die die AfD steht: Abkehr von einer weltfremden Gesinnungsethik, Hinweis auf Hauptproblem Bevölkerungsexplosion, Migrationsproblematik bzw. Remigration, Schaffung eines Einwanderungsgesetzes, das Deutschland nützt, allgemeine Sicherheitslage und Terrorgefahr, Rentenniveau und Rentensicherheit, Rückkehr zur Meinungsfreiheit, Wohnungsmangel, Stopp der Enteignung der Bürger durch vollkommen überhöhte Steuerquote (verursacht durch einen vorgeblichen Weltrettungswahn, tatsächlich durch Raubtierkapitalismus des internationalen Grosskapitals, Lobbyismus, „open-society-Lüge“, „Euro-Rettung“ …), durch Null- und Negativzins, explodierende Energiekosten, hysterische Umweltpolitik, ideologieverseuchte Verkehrswende etc.
  7. Offen bleiben für künftige Entwicklungen, Akzentuierung und ständige Fortentwicklung von Selbstverständnis und Aufgabenprogramm JAfD

1 Links und Quellen

1.1 Siehe auch

1.2 Weblinks

1.2.1 Bilder / Fotos

1.2.2 Videos

1.3 Quellen

1.4 Literatur

1.5 Naviblock

1.6 Einzelnachweise



2 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Vorläufig abgestimmtes Arbeitsprogramm der Juden in der Alternative für Deutschland (JAfD)) vermutlich nicht.