Querdenker-Bewegung

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Querdenker-Bewegung ist eine neue soziale Bewegung, die gemäß der Querfront-Hypothese angeblich aus der Zusammenarbeit linker und rechter Gruppen während der Coronavirus-Pandemie 2019/2020 entstanden ist, um übergreifende Aktionsbündnisse „quer“ zu bestehenden links- und rechtsgerichteten politischen Standpunkten herzustellen und damit gegen einschränkende staatliche Maßnahmen zu protestieren oder zumindest diese zu kritisieren. Ob diese Zusammenarbeit organisiert oder mehr zufällig entstanden ist, lässt sich nicht nachweisen. Querdenker folgen häufig bestimmten Verschwörungstheorien und gefährden im Rahmen der Corona-Pandemie in unverantwortlicher Weise das Leben von Millionen Menschen.

1 Literatur

  • Sucharit Bhakdi und Karina Reiß: Corona-Fehlalarm?, Spiegel-Sachbuchbestseller Taschenbuch Platz 2, Goldegg-Verlag 2020

2 Weblinks

3 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Querdenker-Bewegung) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway