Noura Derbali

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Noura Derbali-Souidi (* 11. Juni 1979 in Taourirt, Marokko) ist ein Sänger und Bürokaufmann aus Düsseldorf. Er war auch ein Kandidat der Castingshow Deutschland sucht den Superstar, Sechste Staffel 2009.

1 Leben[Bearbeiten]

Noura Derbali kam mit sechs Jahren nach Deutschland. Er machte eine Ausbildung zum Bürokaufmann und arbeitet als solcher in Düsseldorf. Er spricht fließend deutsch und englisch. Ab 2006 wurde er Mitglied der vierköpfigen R & B-Boygroup GLOWB, die von zwei Brüdern karibischer Abstammmung in Holland gegründet wurde.

Als Kandidat der Castingshow Deutschland sucht den Superstar, Sechste Staffel 2009 wurde er von der Jury unter Dieter Bohlen bis unter die letzten 25 durchgewunken. Als es darum ging, wer in die TOP 15-Show weiter kommen sollte, entschied sich Bohlen jedoch für den erheblich jüngeren Benny Kieckhäben, den er ganz offen für kommerziell interessanter hielt. Kieckhäben bedankte sich prompt mit einem theatralischen Weinkrampf. Er bekam von RTL das Etikett Paradiesvogel und sollte wohl die homosexuelle Zuschauergemeinde zum Anrufen animieren, was ihm als ständigem Wackelkandidaten auch lange Zeit gelang.

Noura Derbali scheint derzeit mit seiner Kaufmannstätigkeit zufrieden zu sein. Er ließ seine MySpace-Seite löschen. Erhalten haben sich jedoch eine DSDS-Unterstützerseite sowie zwei bemerkenswerte professionelle Videos zusammen mit GLOWB.

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Init[Bearbeiten]

Mutter Erde, wikibay

4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel entstammt aus der ehemaligen Enzyklopädie WikiBay. Die Seite leitet zwischendurch auf NewsPush um. Mittlerweile steht sie zum Verkauf oder wurde verkauft.