Natalya Netselya

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natalya Netselya (* 6. April 1985 in Jekaterinburg, Russland) ist eine russische Künstlerin. Die Tochter eines russischen Offiziers wuchs in Minsk, Weißrussland auf. Seit Anfang 2010 lebt sie in Leipzig.

Natalya Netselya beschäftigt sich dem flüchtigen Material Sand. Sie erzählt Geschichten und malt dazu Illustrationen in den Sand. Mit dem Fortgang der Geschichte verändert sie die Bilder in Sekundenschnelle, ähnlich wie bei einem Film.

1 Leben

Natalya Netselya (man könnte sie im deutschen auch Natalia Netselia schreiben, aber sie scheint eine internationale Karriere anzustreben) besuchte von 1996-2000 die Kinderkunstschule der Stadt Mar’ina Gorka bei Minsk und nahm schon früh an einigen Kunstwettbewerben teil. 2006 studierte sie Kunst an der Akademie der Künste in Minsk mit dem Hauptfach Design. Als eine der besten Studenten ihres Jahrgangs bekam sie ein Stipendium für ein Praktikum in Turin, Italien. 2007 nahm sie an einem Schönheitswettbewerb unter der Hochschulen in Minsk teil und gewann. 2008 gewann sie den Titel Königin des Frühlings, ebenfalls in Minsk.

Im Jahr 2009 gründete Natalia als erste Künstlerin ihrer Art in Weißrussland das Theater der Sandminiatüren. Sie arbeitete auch für TV-Animationen und Werbespots.

Seit sie in Leipzig lebt, tritt sie mit ihren Sandbildern in Theatern und Varietés auf. Auch hierzulande ist ihre Kunst geschätzt. Sie bewarb sich bei Das Supertalent (2010) und wurde von den Zuschauern bis ins Finale gewählt.

2 Weblinks

3 Videos (Natalya Netselya bei "Das Supertalent")


Referenzfehler: Es sind <ref>-Tags vorhanden, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.