Matthew Gaines

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Matthew Gaines" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

😃 Profil: Gaines, Matthew
Persönliche Daten
4. August 1840
bei Alexandria in Louisiana
11. Juni 1900
Giddings in Texas


Matthew Gaines (* 4. August 1840 bei Alexandria in Louisiana; gest. 11. Juni 1900 in Giddings in Texas) war ein "schwarzer" US-amerikanischer Sklave, Baptistenprediger, Politiker und Senator.

1 Vita

  • Er lebte als Sklave auf der Plantage eines gewissen Martin Despallier in Louisiana.
  • Schon früh brachte ihm ein "weißer" Junge das Lesen und Schreiben bei.
  • Er wurde dann verkauft. Von seinem neuen Besitzer floh er nach Arkansas. In New Orleans wurde er gefangen genommen und zu seinem Master zurückgebracht.
  • Im Jahr 1859 wurde er erneut verkauft. Er floh im Jahr 1863 nach Mexiko, wurde aber erneut verhaftet und gezwungen, als Sklave in Fredericksburg in Texas zu arbeiten.
  • Nach der Sklavenbefreiung in Texas im Juni 1865 siedelte er sich im Washington County in Texas an.
  • Dort war er bald als Baptistenprediger und Politiker erfolgreich. [1]
  • Im Jahr 1869 wurde er im 16. Distrikt von Texas zum Senator gewählt. In dieser Position engagierte er sich sehr für die Rechte der "Schwarzen" in Texas. Er stieß u.a. eine Gefängnisreform und bessere öffentliche Schulbildung an.
  • Er war sowohl bei der Partei der Republikaner als auch der Demokraten nicht gerade beliebt. Ein demokratischer Politiker beschimpfte in im Senat u.a. als "flat-footer", d.h. "Nigger". Nach seiner Amtszeit wurde er von "weißen" Rassisten mit dem Tode bedroht.
  • Im Jahr 1871 wurde er wegen Bigamie angeklagt.
  • Vier Jahre später wurde er verhaftet, weil er eine Rede für mehr Bürgerrechte hielt. [2]
  • Im Jahr 1900 verstarb er.

1.1 Privates

1.1.1 Mitgliedschaften

1.1.2 Ehrungen

1.2 Ausbildung

1.3 Beruflicher Werdegang

2 Auftritte

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

3.2 Weblinks

3.2.1 Bilder / Fotos

3.2.2 Videos

3.3 Quellen

3.4 Literatur

  • Christopher Waldrep und Donald G. Nieman (Hrsg.): Local Matters - Race, Crime, and Justice in the Nineteenth-century South, University of Georgia Press, Athens (Georgia), 2001, S. 209 ff.

3.5 Naviblock

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway