Martin Sieger

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Sieger, Martin
Beruf Zweiter Weltkrieg
Persönliche Daten
17. Oktober 1917
Oberwinter
25. Oktober 2007
Remagen


Achtung.png Achtung: Dieser Artikel enthält nichtbelegte Aussagen und Informationen. Die Weiterverwendung ist daher selbst gegenzuprüfen. Hilf bitte mit, indem du die Angaben recherchierst und brauchbare Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Martin Sieger (* 15. Oktober 1917 in Birgel bei Oberwinter; † 25. Oktober 2007 in Remagen) war ein deutscher Feldwebel während des Zweiten Weltkriegs. Er war einer der wenigen deutschen Soldaten, denen die Flucht aus einem russischen Kriegsgefangenenlager gelang. Sieger gelang sogar zweimal die Flucht aus einem solchen Lager. Er erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Dienste in Russland.

1 Leben

Martin Sieger kam am 15 Oktober 1917, während des Ersten Weltkriegs, als jüngstes von acht Kindern in Birgel-Oberwinter, bei Remagen zur Welt. Mit 18 Jahren ging Sieger zur Reichswehr. Er wurde für den Einsatz im Feld ausgebildet, sowie Waffenkunde. Im August 1943 kam Martin Sieger das erste Mal in russische Kriegsgefangenschaft. Nach dreitägiger Gefangenschaft brach er aus und kehrte zu seiner Einheit zurück. 1944 heiratete Sieger seine langjährige Freundin Helene Latz, mit der er 63 Jahre verheiratet war. 1945 wurde Sieger im Feld verletzt und kam das zweite Mal in russische Gefangenschaft. Nach einer Woche brach er mit drei Mithäftlingen aus. Trotz seiner Verwundungen schaffte er es zu Fuß bis nach Deutschland. In Deutschland wurde er in einem Not-Hospital in Garmisch-Partenkirchen ärztlich versorgt. Nach einer ein monatigen und nicht vollständig geheilten Zustand der Verwundungen wurde sein stationärer Hospitalaufenthalt beendet. Er kehrte nach Birgel-Oberwinter zurück.

Am 25. Oktober 2007 verstarb Martin Sieger 10 Tage nach seinem 90. Geburtstag an den Verletzungen eines Unfalls, welcher bei ihm zuhause geschehen ist. Er rutschte in seinem Badezimmer aus und prallte mit dem Kopf auf.

2 Wissenswertes

Martin Sieger war nie ein Verehrer von Adolf Hitler. Er er hielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem das Ritterkreuz, Eiserne Kreuz, Kriegsverdienstkreuz, und viele mehr.

Sieger hat bis drei Tage vor seinem Tod, trotz seines Alter und einer Demenz, in seinem Haus gelebt. Er wurde zuletzt von seiner Tochter und seiner Frau gepflegt.

3 Einzelnachweise


4 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: 82.113.106.90 angelegt am 28.12.2009 um 21:15,
Alle Autoren: Drahreg01, Quintero, Wikidienst, 82.113.106.90