Markus K. (Kinderschänder)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Markus K. (Kinderschänder)" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: K., Markus
Persönliche Daten
1967 oder 1968
'


Markus K. (* 1967 oder 1968) ist ein deutscher Mann und rechtskräftig verurteilter Kinderschänder.

1 Vita[Bearbeiten]

  • Markus K. lebte bis spätestens 2013 in Dörverden in Niedersachsen.
  • Laut bildzeitung soll Markus K. ein freiwilliger Feuerwehrmann (gewesen) sein. [1]
  • Er soll seine damals neun Jahre alte Stieftocher zwei Jahre lang sexuell missbraucht haben.
  • Ihren heute 13-jährigen Bruder soll er im Winter nackt in die Garage gesperrt haben.
  • Im Jahr 2013 steht Markus K. wegen zehnfachem sexuellen Missbrauch vor Gericht.
  • Es wird damit gerechnet, dass er nur eine Bewährungsstrafe bekommen wird. Motto der Richter scheint hier zu sein: "Jeder hat eine zweite Chance verdient".
  • Die beiden missbrauchten Kinder wurden Makus K. und seiner Frau/Lebenspartnerin vom Jugendamt weggenommen.
  • Die leibliche, sechsjährige Tocher (Stand September 2013) des Paares darf weiterhin im Haushalt von Markus K. leben. Das Jugendamt sieht keine Gefahr für sie. Motto des Jugendamtes schein auch zu sein: "Jeder hat eine zweite Chance verdient".

1.1 Privates[Bearbeiten]

  • Er wurde zu 24 Monaten auf Bewährung verurteilt. Die Bewährung wurde abgesprochen. Die Kinder mussten nicht aussagen, dafür muss er aber auch nicht in den Knast (vorerst).[2]
  • Der leibliche Vater des missbrauchten Mädchens meinte nach dem milden Urteil u.a.:
"Wir sind traurig und entsetzt. Jeder Taschendieb wird härter bestraft, der Typ gehört in den Knast. In unserer Gegend wird er kein schönes Leben haben, er sollte besser wegziehen."

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

1.3.1 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

1.3.2 Zitate[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.bild.de/news/inland/kindesmissbrauch/feuerwehrmann-wegen-kindes-missbrauch-vor-gericht-32352958.bild.html
  2. http://www.bild.de/regional/bremen/kindesmissbrauch/urteil-kinderschaender-kommt-mit-bewaehrung-davon-kindesmissbrauch-32436042.bild.html - Abgerufen am 19. September 2013

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Markus K. (Kinderschänder)) vermutlich nicht.