Hilfe:Artikelformen in der Pluspedia

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

1
Handbuch PlusPedia

2 Artikelformen in der Pluspedia[Bearbeiten]

Wir nehmen den Anspruch, der in deren Anfangszeiten auch mal für größere und namhaftere Wikis als uns galt, ernst:

Wissen ist wichtig!

Doch Wissen besteht nicht allein aus enzyklopädischem Wissen, sondern auch aus den durchaus individuellen, einzigartigen und unwiderholbaren persönlichen Erfahrungen unserer Benutzer. All diesen Wissens-, Erfahrungs- und Erkenntnisschatz in die Form enzyklopädischer Artikel pressen zu wollen, käme einer Beschneidung der Wirklichkeit gleich. Deshalb gehört es zum Credo der PlusPedia von der Gründung an:

Gelöschtes Wissen ist verlorenes Wissen!

Das führt dazu, daß in diesem Wiki ein anderes Selbstverständnis herrscht, als in anderen Wikis. Wir möchten lieber behalten, als zu löschen. Selbst manchen Nonsens (wenn halbwegs lustig oder originell) behalten wir trotz oder gerade wegen der Erkenntnis, daß es Nonsens ist. Das macht dem Wiki-Gedanken auch überhaupt nicht den gar aus, solange wir unsere Nutzer nicht an der Nase herum führen: Spaß sollte als Spaß, Nonsens als Nonsens, Theoriefindung, Meinungen usw. als solche gekennzeichnet werden. Dann kann jeder mündige Nutzer sich selbst ein Urteil bilden, Pro- und Kontrapositionen gegeneinander abwägen und sich eine eigene Meinung bilden.

Wir lassen Gegenpositionen zu, auch wenn sie nicht etabliertem Wissen oder etablierten Ansichten entsprechen. Übrigens galt es einmal als etabliertes Wissen, daß die Erde eine Scheibe ist.

Wir stellen Artikel in der PlusPedia im Zweifel in die entsprechenden Kategorien, die das dort enthaltene oder vermittelte Wissen als nicht etabliert kennzeichnen, wir unterdrücken oder löschen dieses Wissen jedoch nicht.

Folgende Artikelformen sind schon jetzt in der PlusPedia möglich:

  1. Enzyklopädische Sach- und Personenartikel. Bei der Abfassung enzyklopädischer Artikel orientieren wir uns weitgehend an Form und Stil der Abfassung von Wikipedia- Artikeln.
  2. Nichtenzyklopädische Sach- und Personenartikel, Schreibversuche und Stubs. Diese können bei minimalem Informationsgehalt (Siehe: Was nicht gelöscht wird) bestehen bleiben, sollten aber weiter ausgebaut und zu einem enzyklopädischen Artikel oder einem Artikel der folgenden Formen weiter entwickelt werden.
  3. Spaßartikel: Witze, Scherze, (lustiger) Nonsens, (originelle) Stilblüten usw. sollten als Spaßartikel gekennzeichnet werden und erhalten bleiben.
  4. Theoriefindung ist in der PlusPedia ausdrücklich erlaubt, aber als solche zu kennzeichnen. Gegnern der Theorie steht es frei, entweder:
    1. sich auf den Diskussionsseiten zum Artikel zu Wort zu melden und ihre Gegenposition(en) darzustellen;
    2. oder einen Ast-Artikel anzulegen (siehe dort), in dem die Kontrapositionen zum Ursprungsartikel ausführlich mit allen in einem Artikel verfügbaren Mitteln darstellbar sind.
    Bei Theoriefindung(en) handelt es sich zumeist um Tatsachenbehauptungen, so daß die Form eines Meinungsartikels hierfür nicht in Frage kommt.
  5. Meinungsartikel geben die persönliche Meinung einer einzelnen Person oder weniger weitgehend übereinstimmender Personen zu einem Thema wieder. Deshalb besitzt diese Person- der Ursprungsautor- ein exklusives Änderungsrecht an seinem Artikel. Der Ursprungsautor kann seinen Meinungsartikel im Rahmen der gesetzlichen Grenzen und Regeln unseres Wikis frei gestalten, editieren und schützen lassen, ohne daß er/sie je in den Verdacht eines Edit-War kommt. Gegenpositionen sind im Rahmen eines Ast-Artikels als weitere Meinung zum gleichen Thema oder als Beitrag auf der Diskussionsseite zum Ursprungsartikel zu verfassen.
  6. Autorenartikel beinhalten sowohl Prosa und Lyrik, Essays, Kommentare und Glossen sowie weitere literarische Formen. Der Text des Ursprungsautors ist strikt geschützt, es werden ausschließlich Änderungen zugelassen, die der Ursprungsautor frei gibt, alles andere hat auf den Diskussionsseiten Platz.
  7. Weitere, bisher noch nicht bekannte Artikelformen. Beispielsweise Einstellung von lizenzfreien Inhalten, wie Buchtexte, Bilder, Noten usw.

Bei allen Inhalten, die in der PlusPedia eingestellt werden, ist sicherzustellen, daß geltende Gesetze und Rechte Dritter nicht verletzt werden. Die gesetzlichen Vorschriften und die PlusPedia-Regeln sind einzuhalten, andernfalls kann ein Artikel in der PlusPedia gelöscht werden. Es entscheiden die PlusPedia-Admins entsprechend der Admin-Regeln und in der Endkonsequenz der PlusPedia-Betreiber nach billigem Ermessen.