Fefes Blog

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fefes Blog
URL blog.fefe.de
Beschreibung deutsches Weblog
Erstausgabe März 2005
Chefredakteur Felix von Leitner

Fefes Blog ist ein deutsches Blog des Netzaktivisten Felix von Leitner. Die Einträge bestehen zumeist aus Links zu Nachrichten der Tagespolitik und werden umrahmt durch kurze, meist bissige Kommentare. Es ist laut den deutschen Blogcharts unter den zehn meistreferenzierten Weblogs Deutschlands[1] und wird täglich rund 250.000 mal abgerufen.[2][3]

Technisch baut das Blog auf einer in C programmierten Architektur um die Softwarebibliothek libowfat auf. Als Datenbank kommt der offene LDAP-Server tinyldap zum Einsatz, als Webserver fungiert gatling.

Im Blog gibt es laut eigenen Angaben keine Tatsachenbehauptungen, sondern lediglich Meinungsäußerungen und Zitate von anderen Quellen. Fefes Blog bietet keine Möglichkeit, Kommentare zu Beiträgen zu hinterlassen. Gelegentlich werden in den Beiträgen Falschmeldungen (Hoaxes) eingebaut, um die Medienkompetenz der Leser zu steigern.[4] Damit der Leser sich zu einem Thema eine eigene Meinung bilden kann, soll er also die Posts kritisch hinterfragen und mehrere Quellen nutzen.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Inhalte

Im Fefes Blog geht es hauptsächlich um Politik, Technik und Verschwörungstheorien. Laut eigenen Angaben liegt der Fokus auf Spaß und Unterhaltung auf thematischer Breite, dagegen nicht so sehr auf Fakten, journalistischer Sorgfalt. Unter anderem bloggt Fefe auch über Geheimdienste und Geschichten aus dem Kalten Krieg. Im Herbst 2009 griff Fefe unter anderem die Themen Wikileaks und Polizeigewalt auf.

1.1 Stil

Beim Blog handelt es sich nicht um ein Nachrichtenportal im Sinne einer Zeitung, sondern eher um Kommentare über Zeitgeschehen aus einer bestimmten Perspektive. Bemerkenwert sind auch Fefes Formulierungen: So bezeichnet er zum Beispiel "Schwarz-Gelb" im Bezug auf die aktuelle Regierungskoalition als "Schwarz-Geld".[5]


2 Sonstiges

Durch die zum Teil polemischen Kommentare wird Fefes Blog in der Blogosphäre als Bildzeitung für Nerds bezeichnet.[6]

Im Rahmen von Fefes Bemühungen gegen die deutsprachige Wikipedia kam der Ruf auf, Fefe würde sich unlauterer Mittel bedienen. So behauptete er zum Beispiel am 30. April 2010, der Artikel zum Thema Blowout-Preventer sei mit der der Begründung "Unsinn" gelöscht worden - dieser enthielt jedoch zu diesem Zeitpunkt nur Nonsens.[7] [8]

3 Wikipedia

Fefes Blog ist innerhalb der Community der Wikipedia nicht unbekannt. Im November 2009 schien es so, als ob Wikipedia-Nutzer einen fanatischen Krieg mit Fefe und dem Chaos Computer Club führten.[9]Dazu sorgte der Wikipedia-Artikel zu Fefes Blog bisher für die längsten Löschdiskussionen aller Zeiten in der Wikipedia. Die erste Löschdiskussion vom 21. Oktober 2009 hat 359 kb und die zweite (bisher) 114 kb = Insgesamt 473 kb Löschdiskussion. Viele Menschen hatten offenbar so wenig zu tun, dass sie voller Inbrunst ihre Daseinsberechtigung mit Löschforderungen begründeten. 357 kb entspricht übrigens 55 DIN-A-4 Seiten mit 2 cm Rand Oben und unten in der Schriftart Times-New-Roman 8 Punkt - 2017 Zeilen - 47000 Worte - 273142 Zeichen ohne Leerzeichen - 327779 Bytes. Fefe selbst verwendet gelegentlich das Wort Blockwart, womit offenbar einige Wikipedia-Admins gemeint sind.[10]Fefe kritisierte unter anderem auch die offensive Löschpraxis der Wikipedia und brachte damit einen Stein ins Rollen. Die Heise schreibt in einer Meldung von einer "Fefe-Krise".[11]Auch über dem sogenannten Spenden-Spektakel und die Löschung der Wikipedia-Artikel MOGiS, Löschgedicht und Löschhölle war im Fefes Blog zu lesen.[12]

4 Einzelnachweise

  1. Deutsche Blogcharts, Ausgabe 35/2009
  2. Fefes Blog (Zugriffszahlen) am 21. Okt 2009
  3. Bekanntheit von Blogs (Umfrage) de.statista.org
  4. Fefe Blog FAQ
  5. [http://blog.fefe.de/?ts=b403a52d Eintrag vom Fri Nov 13 2009
  6. Fefe: Die Bildzeitung für Nerds blog.dieweltistgarnichtso.net
  7. Wikipedia: Der wiederhergestellte Tiefbohrtechnik-Artikel
  8. blog.fefe.de: Blogeintrag über den Tiefbohrtechnik-Artikel
  9. Die Kleingärtner und Gartenzwergzüchter-Blockwarte haben ernsthaft MOGIS aus der Wikipedia gelöscht bei Fefes Blog
  10. blog.fefe.de: Alle Artikel mit "Blockwart"
  11. "Ich kam schon in einer Zeit zurecht, als es gar keine Wikipedia gab" Heise.de
  12. Fefes Blog, Thu Nov 12 2009

5 Siehe auch

6 Weblinks

7 Andere Lexika




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway