Celestial Dialogues (Komposition von Ofer Ben-Amots)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Israel.svg.png Achtung! Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.

Celestial Dialogues ist eine Musikkomposition des israelischen Komponisten Ofer Ben-Amots aus dem Jahr 1994.

1 Details

  • Es ist besetzt für Klarinette, Kammerorchester, Schlagwerk und Singstimme.
  • Das Werk dauert eine gute halbe Stunde.

2 Musik

  • In Celestial Dialogues kontrastiert eine teilweise virtuose Klarinette in der Musiktradition osteuropäischer jüdischer Gruppen mit dem Gesang eines jüdischen Kantors im Stil alter aschkenasischer Tradition. Außerdem sind Streicher beteiligt.
  • Das Werk ist in sechs Teile gegliedert:

2.1 Am kadosh

  • (deutsch: "Heiliges Volk":) Der Titel bezieht sich auf einen traditionellen Weckruf zum Morgengebet (Schacharit).
  • Hier machen die Klarinette und der Kantor ihre Eingangsstatements.
  • Das Orchester ist nicht beteiligt.

2.2 Uv'yom hashabbat

  • (deutsch: "Schabbat":) Das Stück basiert auf einem Zentralton der Celli und Bässe. Um diesen ranken sich die Gesanglinien des Kantors. Die Violinen bringen nur kurze Einwürfe in hoher Tonlage.

2.3 A gasn nign

  • (deutsch: "Gassenmelodie":) Nach einer kurzen Streichereinleitung übernimmt die Klarinette mit einer typischen Klezmer-Melodie die Führung.
  • Dazu werden sparsame Streichertöne ohne Celli und Bässe eingesetzt.

2.4 Adonoi Melekh

  • (deutsch: "Der Herr ist König":) ist ein Lobpreis der Größe Gottes.
  • Die Streicher spielen anfangs großteils pizzicato.
  • Dann steigt der Kantor mit Gesang ein.
  • Es folgt ein Klarinettensolo.
  • Ab der Mitte des Stücks wird es bewegter/dramatischer. Das gesamte Orchester und das Schlagwerk bringen rhythmisch bewegte und bedrohlich wirkende Töne.

2.5 Celestial Freylekh

  • (deutsch etwa "Himmlische Freude"; Freylekh, wörtlich "fröhlich, freudig", ist traditionelle Bezeichnung insbesondere des ausgelassen-fröhlichen Hochzeitstanzes und der zugehörigen Musik:) Der Teil beginnt mit einem Klarinettensolo.
  • Danach steigt das Orchester und Schlagwerk ein, und es entwickelt sich ein fröhlicher Tanz im 2/4-Takt, der die Hochzeit zwischen Himmel und Erde symbolisieren soll.

2.6 Dinen

  • (deutsch "dienen":) Der Teil basiert nach Aussage von Ben-Amots auf einer hassidischen Melodie und steht in Zusammenhang zu einem piyyut, einem liturgischen Gedicht, das an Yom Kippur eingesetzt wird.

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

3.2 Weblinks

3.2.1 Bilder / Fotos

3.2.2 Videos auf Youtube

3.3 Quellen

3.4 Literatur

3.5 Naviblock

3.6 Einzelnachweise


4 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Celestial Dialogues (Komposition von Ofer Ben-Amots)) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway