Big Brother Deutschland (Staffel 11)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Dieser Artikel enthält mehrere Unterartikel!

Die 11. Staffel der deutschen Fernsehshow Big Brother (Big Brother – The Secret) startete am 2. Mai 2011 und wurde vom Fernsehsender RTL II ausgestrahlt. Das Finale war für den 8. August 2011, dem 99. Tag der Staffel, geplant. Am 30. Juni 2011 gab Endemol bekannt, dass die elfte Staffel um 35 Tage verlängert wird, somit fand das Finale am 12. September (Tag 134) statt.[1] Der Gewinner der Staffel erhielt eine Siegerprämie von 125.000 Euro. Die Tageszusammenfassungen wurden täglich um 19:00 Uhr und Montag bis Freitag um 11:00 Uhr (bis 19. August 2011: 13:05 oder 13:00 Uhr) gesendet. Montags fand um 21:15 Uhr eine Liveübertragung statt. Außerdem sendete Sky einen 24-Stunden-Livestream.

2 Ablauf

Moderatorin war Aleksandra Bechtel, die Eröffnungsshow wurde von Sonja Zietlow moderiert, da sich Bechtel zu diesem Zeitpunkt noch in Mutterschutz befand.

Erstmals gab es bei der Eröffnungs-Liveshow 30 Bewerber um die 15 Plätze im Haus, und die Teilnehmer wurden live verkündet. Vier Bewohner gingen am Ende der Sendung in eine Telefonabstimmung, bei der erstmals die Zuschauer einen Bewohner bestimmten durften. Mit mehr als 41 % gewann Tim T. das Rennen und durfte einziehen. Durch seinen vorzeitigen Auszug nach zwei Wochen wurde in der dritten Liveshow ein Ersatzkandidat für Tim ins Haus geschickt. Barry, der zweitplatzierte beim Televoting, hat besondere Spielregeln. Er muss sein Secret ebenfalls bewahren, darf die Secrets seiner Mitbewohner nicht verraten und hat kein Anrecht auf das Finalticket. Die erste Nominierung, welche während der dritten Liveshow stattfand, war die erste offene Nominierung in der elften Staffel. Eine weitere folgte in der Liveshow vom 27. Juni 2011. Eine dritte am 8. August 2011. Die nächste offene Nominierung folgte während einer Liveschaltung ins Haus am 23. August 2011 und ist die erste Nominierung außerhalb einer Liveshow. Eine Woche darauf folgte die letzte offene Nominierung.

Eine weitere Veränderung betrifft die Luxusartikel und Wochenaufgaben. Zigaretten, Alkohol etc. müssen dieses Mal nicht in Livematches erspielt werden, sondern können mit dem Wochenbudget gekauft werden. Dieses Budget erhalten die Bewohner, wenn sie ihre Wochenaufgabe bestehen. Da es keine Duschmarken mehr gibt, ist warmes Duschen kein Luxusartikel mehr und frei verfügbar.

Für den Sender war die Auftaktfolge mit dem Einzug der Kandidaten ein Erfolg[2]. Die erste Sendung verfolgten 1,17 Millionen Menschen im Alter von 14 bis 49 Jahren. Dies entspricht einem Marktanteil von 12,4 Prozent.

Ende Juni kündigte Big Brother neben einer Staffelverlängerung weitere drastische Veränderungen für die Bewohner im Haus an, die während der Liveshow am 4. Juli bekannt gegeben wurden. Eine dieser Veränderungen war, dass gleichzeitig vier neue Bewohner ins Haus einzogen und die Regeln im Haus enorm verschärft wurden. Schon bereits vor der Liveshow wurden die vier neuen Bewohner bekannt gegeben. Nach Lisa Bund und Cosimo Citiolo zieht nun Benny Kieckhäben als dritter DSDS-Teilnehmer ein. Leon hoffte bereits während der Staffeleröffnung auf seine Chance, bekam sie jedoch erst jetzt. Eine Woche später zog erneut eine Bewohnerin ins Haus.

Wie auch schon bei Staffel 10 bekamen die ersten drei Platzierten Siegerprämien, die zum Finale vergeben wurden. Der Erstplatzierte erhielt 125.000 Euro, der Zweitplatzierte ein Auto und der Drittplatzierte eine Reise.

Während der Liveshow am 18. Juli 2011 durften die Bewohner zum ersten Mal mitentscheiden wer das Haus verlassen muss, indem sie mit einem Telefon im Garten für ihren "Exit-Kandidaten" anrufen durften. Einige Wochen zuvor wurde das Votingverfahrung via Facebook-App eingeführt.

Am 22. August 2011 startete Big Brother anstatt einer Nominierung ein Blitzvoting in der Liveshow, bei dem Steve mit 75 % der Stimmen aus dem Haus gewählt wurde. Gevotet werden konnte nur gegen Benny und Steve. Benny wurde durch dieses Voting aus der kommenden Nominierung gestrichen. Ebenfalls ist Cosimo (durch sein Finalticket) schon vorzeitig für das Finale qualifiziert. Durch das Blitzvoting wurde die reguläre Nominierung auf Dienstag nach der Liveshow verlegt.

Nachdem Jaquelina am 5. September 2011 als letzte Kandidatin vor dem großen Finale auszog, entschieden sich die Zuschauer für Benny, Rayo, Daggy, Cosimo und Leon als Finalisten. Als Unterstützung zogen Jasmin, Lisa und Benson wieder im Haus ein.

Im Finale entschieden sich die Zuschauer für Benny als Fünftplatzierter, Cosimo als Viertplatzierter, Leon gewann eine Reise, Daggy ein Auto und Rayo gewann Big Brother 2011 mit 53,9 %.

2.1 Teilnehmer