Badgley Mischka

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ksenia Kakhnovich in einem Kleid von Badgley Mischka, Frühjahrskollektion 2009

Badgley Mischka ist eine amerikanische Modemarke. Dahinter stehen Mark Badgley und James Mischka, die sowohl künstlerisch und geschäftlich, aber auch in erotischer Zuneigung verbunden sind.

Das Label wurde 1988 gegründet, 1993 kamen verstärkt Brautkleider ins Programm. Badgley Mischka entwerfen luxuriöse "red-carpet-destined evening wear" für betuchte Damen aus dem Showbiz, die genau wissen, dass ihre Fotos von einem Event rund um die Welt gehen werden. Oprah Winfrey, Melissa Etheridge, Tammy Lynn Michaels, Sharon Stone, Mary-Kate Olsen, Ashley Olsen und Teri Hatcher präsentieren sich öfter in Badgley Mischka-Kleidern.

Den europäischen Zuschauern wurde ein Kleid von Badgley Mischka bereits im Mai 2001 bekannt. Die Sängerin Michelle trug es während ihres Vortrags von Wer Liebe lebt beim Eurovision Song Contest 2001 in Kopenhagen. Sie hatte es bei Düsseldorfs Modekönig Albert Eickhoff entdeckt. Über den Preis wurde nichts bekannt, nur, dass sie gar nicht erst versucht hatte zu handeln.[1]

1 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert Eickhoff im Focus 2002: ... Auch Michelle kauft viel, wie das rote Badgley-Mischka-Kleid für den Grand Prix. Sie hat noch nie nach Preisnachlässen gefragt

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Init[Bearbeiten]

Mutter Erde, wikibay

4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel entstammt aus der ehemaligen Enzyklopädie WikiBay. Die Seite leitet zwischendurch auf NewsPush um. Mittlerweile steht sie zum Verkauf oder wurde verkauft.