Attentat auf John F. Kennedy

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Attentat auf John F. Kennedy erfolgte am 22. November 1963 in Dallas. Es gehört mit der Kubakrise zu den entscheidenden Ereignissen im Kalten Krieg des 20. Jahrhunderts. Ein Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses (HSCA) stellte fest, dass es wahrscheinlich mehrere Täter gegeben hat. Täterschaft und Hintergründe des Kennedy-Attentats sind bis heute umstritten.

1 Verschwörungstheorien

Anlass zu Verschwörungstheorien gibt es aus mehreren Gründen:

  1. Lee Harvey Oswald, der als alleiniger Täter gilt, wurde am 24. November 1963 - also zwei Tage nach dem Attentat - während eines Gefangenentransports ermordet
  2. die Warren-Kommission, die das Attentat untersuchen sollte, stand unter Zeitdruck
  3. Gerald Ford, Mitglied der Warren-Kommission, hatte den Obduktionsbericht geändert
  4. Allen Welsh Dulles, ebenfalls Mitglied der Warren-Kommission, sorgte dafür, dass die Mordanschläge von CIA-Agenten auf Fidel Castro nicht zum Thema wurden

So gibt es die These, Kubas Diktator Fidel Castro habe den Auftrag für das Attentat gegeben, um damit Vergeltung für die zahlreichen Mordanschläge der CIA zu üben. Eine entsprechende These wurde 2006 von dem deutschen Journalisten Wilfried Huismann aufgestellt. Zudem wird behauptet, Kennedy sei bewusst von politischen Gegnern - den Republikanern - in Dallas in eine Falle gelockt worden, um ihn damit in Schwierigkeiten zu bringen. Insofern gab es eine ähnliche Situation wie bei dem Attentat in Sarajevo im Juni 1914.

2 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway