Annika Bunse

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Annika Bunse" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Bunse, Annika
Persönliche Daten
1983
'


Annika Bunse (* 1983) ist eine deutsche Germanistin und Journalistin.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

  • Zusammen mit Julius Tröger erhielt sie den Axel-Springer-Preis in der Kategorie Internet.
  • Außerdem erhielt sie den Nachwuchspreis dpa news talent für das Multimedia-Projekt DDR-Flüsterwitze – Protest hinter vorgehaltener Hand.

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Sie arbeitete als Online-Journalistin für Die Welt und Berliner Morgenpost Online.
  • Sie bezeichnet sich selbst als Multimedia-Journalistin und Konzept-Strategin.
  • Ihre Themenbereiche sind Kultur, Wissenschaft, Literatur und Technik.

1.3.1 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Annika Bunse) vermutlich nicht.