Wurzeltage

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Blatttage stammt aus der Mond-Astrologie. Steht der Mond in den Tierkreiszeichen (= Sternzeichen) Stier, Jungfrau oder Steinbock, so spricht man von Erd- oder Wurzelzeichen bzw. Wurzeltagen. Werden z. B. Hofdünger wie Festmist (Stallmist), Jauche oder Gülle an den Wurzeltagen auf das Grünland (Wiesen und Weiden) ausgebracht, dann besitze der Boden eine bessere Aufnahmefähigkeit für Nährstoffe und Wasser. Die Nährstoffaneignung der Pflanzen sei in diesen „Wurzeltagen“ günstiger als zu anderen Zeiten.

1 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Wurzeltage) vermutlich nicht.




2 Siehe auch

3 Literatur

  • Paungger, J. & T. Poppe (1995): Vom richtigen Zeitpunkt. – Verlag Hugendubel, München.
  • Spieß, H. (1994): Chronobiologische Untersuchungen mit besonderer Berücksichtigung lunarer Rhythmen im biologisch-dynamischen Pflanzenbau. – Schr.-R. f. biologisch-dynamische Forschung, Bd. 3, Darmstadt.

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway