Tel Zayit

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tel Zayit ist eine archäologisch wertvolle, ehemals besiedelte Erhebung im Hügelland zwischen dem Bergland Judäas und der Küstenebene am Mittelmeer.

1 Details[Bearbeiten]

  • Es handelt sich um eine circa 3.200 Quadratmeter große Fläche an den Geo-Koordinaten 31° 37′ 45.27″ N, 34° 49′ 48.96″ E.
  • Hier konnte Siedlungstätigkeit für die späte Bronzezeit und die Eisenzeit nachgewiesen werden.
  • Der Ort wurde anscheinend zwei mal, um 1200 v. Chr.. und im 9. Jahrhundert v. Chr., durch Feuer zerstört.
  • Die zweite Zerstörung könnte von Hasaël, dem König von Aram, angeordnet worden sein.
  • Es könnte sich um die biblische Stätte Libnah (Joshua 10, 32) handeln.
  • Später befand sich hier das arabische Dorf Zayta.
  • Während der britischen Mandatszeit wurde das Dorf um anderthalb Kilometer nach Norden verlegt.
  • Ab 1998 wurden hier archäologische Ausgrabungen vorgenommen.
  • Im Jahr 2005 wurde hier der Zayit-Stein gefunden. Bei diesem handelt es sich um einen fast 20 Kilogramm schweren Stein, auf dem ein komplettes Alphabet (Abecedarium) in althebräischer Schrift eingemeißelt wurde. Es handelt sich hierbei um eines der ältesten jemals aufgefundenen Abecedaria. [1]

2 Bewertungen[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

  • Ron E. Tappy und P. Kyle McCarter Jr.: Literate Culture and Tenth-century Canaan - The Tel Zayit Abecedary in Context, Eisenbraun Incorporated, 2008

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chris A. Rollston: Writing and Literacy in the World of Ancient Israel - Epigraphic Evidence from the Iron Age, Society of Biblical Literature, 2010, Seite 31 ff.

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Tel Zayit) vermutlich nicht.