Sizilien

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer.

Sie gehört seit 1861 zu Italien und bekam 1946 den Status einer autonomen Region. Die Insel liegt südwestlich vor der Stiefelspitze des italienischen Festlandes. Im Mai 1946 erhielt die Insel Autonomiestatus. Sizilien hat eine Fläche von 25.426 km² und rund 5 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt der Region ist Palermo. Der höchste Berg Siziliens ist der Ätna (3.323 m), der größte und aktivste Vulkan Europas. Ein weiterer aktiver Vulkan ist der Stromboli auf einer Insel nördlich von Messina. Über 80% der Fläche Siziliens sind Berg- oder Hügelland. Im Süden und im Hinterland von Catania gibt es auch ebene Gebiete. Im Norden setzt sich Gebirgskette des Apennin fort. Das Bergdorf Savoca wurde bekannt, weil hier Szenen für den Film Der Pate gedreht wurden.

Siehe auch den Pluspediaartikel Geschichte der Juden auf Sizilien.

1 Einzelnachweise




2 Andere Lexika